20.12. I DIENSTAG I 20:15

In der Doku "Sing meinen Song - Die Story" blicken die Stars auf alle Highlights zurück

In der Doku "Sing meinen Song - Die Story" blicken die Stars auf alle Highlights zurück
Das Leben nach "Sing meinen Song" - Die Stars blicken in der großen VOX-Doku auf die Highlights zurück © VOX/Stefan Menne

Ein Blick hinter die Kulissen

Als sich im Frühjahr sieben Musiker auf den Weg nach Kapstadt in Südafrika machten, wusste niemand so recht, ob das bislang größte Musikexperiment im deutschen Fernsehen scheitern oder ein Mega-Erfolg werden wird.

- Anzeige -

Wie sollte das zusammenpassen? Popmusik, Volks-Rock´n´Roll, R´n´B, Swing und Rock - unterschiedlicher konnten die Musikrichtungen nicht sein. Doch was daraus dann tatsächlich entstand, überraschte nicht nur die Zuschauer, sondern vor allem die Macher der Sendung und die Musiker selbst. Gekrönt wurde diese einmalige Erfolgsgeschichte dann nicht nur mit Platin für das Album, sondern auch mit dem deutschen Fernsehpreis.

Wir haben die sieben Künstler in den sechs Monaten nach Südafrika bis zum Weihnachtskonzert begleitet - bei Konzerten, hinter den Kulissen, Fernsehauftritten und dokumentieren das Leben nach "Sing meinen Song". Wie hat die Sendung die sieben beeinflusst? Sind aus losen Bekanntschaften echte Freundschaften gewachsen? Hat Xavier Naidoo sich getraut, Andreas Gabaliers Schicksalssong "Amoi seg ma uns wieder" live zu spielen? Hat Gregor Meyle endlich den Durchbruch geschafft? Gelingt dem ehemaligen Teenieschwarm Sasha nach fünf Jahren das Comeback? Wird Sarah Connor dem Rat Xavier Naidoos folgen und auf Deutsch singen? Und gelingt es einem Überflieger wie Andreas Gabalier noch die Bodenhaftung zu behalten? All diesen Fragen geht Moderatorin Jeannine Michaelsen in dem einstündigen TV-Spezial nach und wird dabei überraschende Antworten präsentieren. Und wir blicken natürlich zurück auf eine unvergessliche Reise. Auf die Höhepunkte von "Sing meinen Song" in Südafrika. Darauf, wie Xavier Naidoos Interpretation des Gabalier Songs "Amoi seg ma uns wieder" ein Tränenmeer im TV und im Netz auslöste, wie dieses Lied auch Wochen nach der Ausstrahlung noch die Menschen bewegt und warum 2014 für Xavier Naidoo sein persönliches "Vaterjahr" ist. Wir ergründen, warum österreichische Lederhosen und Dirndl plötzlich auch in Deutschland salonfähig sind und warum Andreas Gabalier mit seiner Liebe zur Tradition ganz Österreich auf die Barrikaden bringt.

Wie wichtig war "Sing meinen Song" für die Karriere?

In der Doku "Sing meinen Song - Die Story" blicken die Stars auf alle Highlights zurück
Sarah Connor und Sasha performen in Südafrika gemeinsam. © VOX / Stefan Menne

Gemeinsam mit Sarah Connor blicken wir auf ihre größte Herausforderung der Staffel zurück und warum gerade dieser Moment ihr jetzt neues Selbstvertrauen gibt, um mit 34 Jahren - nach internationalen Erfolgen, unzähligen Schlagzeilen und Burnout - neue Wege gehen zu können. Wie sie es schaffte, das Image der "deutschen Whitney Houston" abzulegen, um zur auf Deutsch singenden Sarah zu werden. Wer ihr jetzt hilft, den Traum von einem neuen Album mit deutschen Liedern zu verwirklichen und wie sie selbst ihr mögliches Comeback in 2015 sieht.

Ein Comeback, das er gerade eben wagt: Sasha. Er ist einer der erfolgreichsten Sänger Deutschlands, und er ist wieder da: Nach fünf Jahren hängt der Mann mit den vielen Gesichtern die Rolle des Mr. Rockabilly Dick Brave an den Nagel, um erneut in seine eigentliche Rolle als Popkünstler zu schlüpfen. Sasha ist wieder ganz Sasha: Mit seinem neuen Album "The One" ist der 42 Jahre alte Pop-Sänger startklar für sein Comeback, nervös wie ein Schuljunge, aber auch mega stolz: "Zum ersten Mal stehe ich zu 1000 Prozent hinter jedem Song auf diesem Album." Uns verrät er, wie wichtig die Erfahrungen bei "Sing meinen Song" und Südafrika genau dafür waren.

Und wir begleiten DEN Überraschungskünstler des Tauschkonzertes. Nur mit seiner Gitarre verzauberte der "Underdog" Gregor Meyle Kollegen und Zuschauer und war über Nacht in jedermanns Ohr. "Ich hätt' nicht gedacht, dass es mit 35 nochmal so knallt", beschreibt der Singer und Songwriter ungläubig seinen kometenhaften Aufstieg. Allein mit Roger Cicero spielt er in diesem Jahr zig Konzerte, er besuchte Xavier Naidoo auf seinen Open Air-Konzerten, genauso wie Andreas Gabalier bei dessen Gig in Wien. Plötzlich singen nicht mehr 50 Konzertbesucher seine Lieder, sondern 20.000!, und doch zieht es Gregor immer wieder in die kleinen Hallen zurück.

VOX zeigte die große Dokumentation "Das Tauschkonzert - Die Story" direkt im Anschluss an "Sing meinen Song - Das Weihnachtskonzert" am 16. Dezember. Am Samstag, 20. Dezember, 23.10 Uhr wird die Doku wiederholt.

Sing meinen Song
00:00 | 00:12

Das Weihnachtskonzert am 20. Dezember

Sing meinen Song