"In der Stille der Nacht"...

"In der Stille der Nacht"...

...von Denise Mina

Eine groteske Situation: An einem gewöhnlichen Sonntagabend in einem Vorwort von Glasgow wird die Ruhe brutal gestört, als ein Lieferwagen vor einem der Familienbungalows bremst, eine Gruppe bewaffneter Männer in Sturmmasken die Tür stürmt und die Familie bedroht. Sie suchen nach einem Bob, doch der ist nicht zu finden. Kurzerhand kidnappen die Angreifer den Großvater und stellen eine Forderung: zwei Millionen Pfund in gebrauchten Scheinen, bis morgen Abend. Wird die Polizei gerufen, ist der Großvater tot. Dann verschwinden sie unerkannt in die Nacht. Nachdem die Polizei am Tatort ist, wird Alex Morrow mit den Ermittlungen betraut. Sie steht vor einem Rätsel. Wer waren die Männer? Und warum wählten sie ausgerechnet diese unauffällige Familie, um an so viel Geld zu gelangen? Die Familie selbst schweigt zunächst. Doch je tiefer Alex bohrt, desto mehr dunkle Geheimnisse kommen ans Tageslicht.

- Anzeige -

Mina, Denise

In der Stille der Nacht

Thriller

Taschenbuch

480 Seiten

€ 8,95 [D] / € 9,20 [A] / CHF 16,90 unverb. Preisempfehlung

Heyne Verlag

"In der Stille der Nacht"...

Denise Mina, geboren 1966 in Glasgow, studierte Jura und spezialisierte sich auf den Umgang mit psychisch gestörten Straftätern. 1998 erschien ihr erster Roman. Für ihr Werk wurde sie bereits mit dem Dagger Award und dem Barry Award ausgezeichnet. 2007 wurde sie für den Edgar Award nominiert.

© Miriam Berkley