In der Wiener Kanalisation packt Detlef Steves die Panik

Kraftprotz Detlef packt die Panik
Kraftprotz Detlef packt die Panik 00:06:48
00:00 | 00:06:48

Unten Detlef – oben lauert Spider-Man

Rösser, Schlösser! Das ist Wien. Detlef Steves sind ein deftiges Schnitzel und Sachertorte deutlich lieber. Daraus wird bei "Detlef muss reisen" allerdings vorerst nichts; auch deshalb hält sich seine Begeisterung in Grenzen. Und es kommt noch schlimmer: Deffi muss in Wien eine Art "Dschungelprüfung" über sich ergehen lassen – ab in die Kanalisation!

- Anzeige -

Am liebsten ist der sensible Moerser zuhause, aber Wien ist gefühlt ja irgendwie nicht so weit weg von der niederrheinischen Metropole... Also alles easy? Die erste Aufgabe führt Detlef Steves über die Dächer der Stadt aufs weltbekannte Riesenrad im Prater – danach geht's ab in die Tiefe: Redakteur Daniel schickt den sensiblen Deffi in die Kanalisation.

Im Wiener Untergrund wurden Szenen des Orson-Wells-Klassikers "Der dritte Mann" gedreht, aber der nostalgische Aspekt seines kleinen Ausflugs ist Detlef Steves erst mal egal: Auf ihn warten auch Ratten, Spinnen und enge Tunnel. Kein Wunder, dass den Reisemuffel schon vor dem Gang in die Tiefe die Panik packt. Dabei sind es nicht einmal die Ratten, die Deffi Angst machen: Der Kraftprotz hat so große Angst vor Spinnen, dass er schon beim Anblick des kleinsten Exemplars die Flucht ergreift...