„In so einem Zimmer wohnen bei uns nur reiche Leute.“

In Bayern gibt es nicht nur einen großen Temperaturunterschied

Nach der Ankunft in Deutschland müssen sich die vier Kenianer Amos, Isaac, Leonard und Sammy trennen. Sie werden jeweils zu zweit in unterschiedlichen Gastfamilien untergebracht.

- Anzeige -

Amos und Leonard wohnen in der Pension der Familie Bauregger. Diese empfängt ihre zwei Gäste sehr herzlich. Amos und Leonard sind von Beginn an ein Teil der Familie, und bevor es auf das Zimmer geht, wird noch zusammen Tee getrunken.

Währenddessen beziehen Sammy und Isaac ihr Zimmer bei den Hirschbichlers. Auch ihre Familie hat sie schon ins Herz geschlossen. Isaac ist überrascht über den Komfort den sie erwartet: "In so einem Zimmer wohnen bei uns nur die reichen Leute, denn nur die können sich das leisten."

Auch Amos und Leonard haben inzwischen ihr Zimmer bezogen und sind begeistert: „Ich fühle mich fast schon wie zu Hause!“ Auf dem Balkon bestaunen die beiden die Landschaft und vor allem den noch nie zuvor gesehenen Schnee. „Alles ist so sauber. Die Häuser und sogar die Straßen“, staunt Amos.

In Bayern lernen die vier viele neue Dinge kennen und sie erwartet nicht nur ein großer Temperaturunterschied. Doch Sammy ist sich sicher: „Es ist wie im Paradies.“