Aktuell nicht im Programm

Jerry O'Connell

Jerry O'Connell alias Detective Woody Hoyt

Jerry O'Connell alias Detective Woody Hoyt

Während Dr. Cavanaugh mit eher unorthodoxen Arbeitsmethoden zu Werke geht, ist Detective Woodrow "Woody" Hoyt stets bemüht, Recht und Gesetz zu achten. Er jagt die Täter, auf deren Spur ihn die Gerichtsmediziner gebracht haben und erledigt allerlei Kleinarbeit. Er ist stets bemüht, Jordans Vertrauen zu gewinnen, denn die Arbeit der eigenwilligen Pathologin ist für ihn unverzichtbar.

- Anzeige -

Biographie

Es war die Rolle in "Stand by Me – Das Geheimnis eines Sommers", die Jerry O'Connell schon in jungen Jahren bekannt machte. Nachdem der am 17. Februar 1974 in New York City geborene Schauspieler als Kind in zahlreichen Werbespots gespielt hatte, übernahm er 1986 in der Stephen-King-Verfilmung die Rolle des Vern Tessio. Fortan ging er wieder zur Schule und aufs College, ohne jedoch seine Schauspielkarriere zu vernachlässigen.

Zunächst machte er im TV auf sich aufmerksam: in der Hauptrolle des "Ultraman" Andrew Clements in der Serie "Ultraman - Mein geheimes Ich" und als Brody Wilder in der Comedy-Serie "Camp Wilder". Nachdem Jerry 1995 seinen Abschluss in den Fächern Film und Fernsehen an der New York University gemacht hatte, spielte er – zeitweise neben seinem Bruder Charlie – die Hauptrolle in der Science-Fiction-Serie "Sliders - Das Tor in eine fremde Dimension".

Mit der Hauptrolle in "Joe's Apartment" (1996) und dem Engagement in "Jerry Maguire - Spiel des Lebens" (1996) neben Tom Cruise startete Jerry O'Connell auch im Kino richtig durch. In "Scream 2" (1997) spielte er den Freund von Neve Campbell. Es folgten die Komödien "Die Hochzeitsfalle" (2000) und "Tomcats" (2000), bevor Jerry in der spannenden VOX-Serie "Crossing Jordan" als Detective Woody Hoyt einen weiteren TV-Erfolg verbuchen konnte.

Jerry O'Connell war neben James Brolin und Selma Blair in "The Alibi" zu sehen, und spielt in "Man About Town" mit Ben Affleck und John Cleese.