MO - FR I 19:00

Joachim zeigt bei "Das perfekte Dinner" sein kulinarisches Können

Joachim zeigt bei "Das perfekte Dinner" sein kulinarisches Können
© Berlin, Block 454, Gastgeber Joa

Von der hohen Kunst des Kochens ...

Welche Eigenschaften schätzt du an einem guten Gastgeber?

- Anzeige -

Ich schätze an einem guten Gastgeber, dass er auch auf kleine Wünsche seiner Gäste eingeht.

Was war dein größter Kochunfall?

Meinen größten Kochunfall hatte ich bei einem sechsgängigen Silvestermenü, als das Filet seinen optimalen Garpunkt überschritten hatte.

Welche Schwächen hast du, welche Stärken?

Meine Schwäche beim Kochen liegt in der Zubereitung von Desserts, meine Stärken sicherlich in der Zubereitung von Soßen und bei Fisch.

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein, warum?

Knoblauch, Fleur de sel, und hochwertiger schwarzer Pfeffer – alle anderen Lebensmittel werden frisch eingekauft und die aufgeführten Lebensmittel sind unabdingbar, um diese zu veredeln.

Wieso machst du beim „perfekten Dinner“ mit?

Ich wurde von meinen Gästen dazu animiert.

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?

Ein Entrecôte, ca. 7 bis 8 cm dick geschnitten, erst mittels Niedriggarmethode (60 Grad), danach in Folie auf dem Holzkohlengrill, danach über der Glut, auf den Punkt zu bringen.

Dein bester Koch-Tipp/-Trick?

Selbstgeschnitzte Pommes Frites vor dem Frittieren kurz pochieren, im Eiswasserbad abschrecken und dann in drei Durchgängen in Olivenöl frittieren.

Was ist das ungewöhnlichste Gericht, das du je gegessen hast? Was ist daran bemerkenswert?

Das war im Portugalurlaub mit meiner Frau vor ca. 20 Jahren: An einem einsamen Strand ei-nen frisch gefangenen Krake und Sardinen, zubereitet von einem Fischer auf einem Holzkohlegrill – ein unvergessliches kulinarisches Erlebnis.

Welche Utensilien sind in deiner Küche unverzichtbar? Welche haben sich als Fehlkauf entpuppt?

Unverzichtbar: einige scharfe Messer, ein Stab-Mixer, ein großes Küchenbrett aus Hartholz und eine hochwertige Pfeffermühle. Mehr braucht man eigentlich nicht für gutes Kochen.

Fehlkauf war ein Elektrogrill, den ich nach zweimaliger unbefriedigender Anwendung auf dem Trödelmarkt wieder verkauft habe.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden