MO - FR I 19:00

Kaiserliche Variationen: Schoko, Vanille, Joghurt

Katharinas Nachspeise

Zutaten
für Personen
Für die Schokolava:
Butter 175 g
Eigelb 2 Stk.
Mehl 50 g
Eier 4 Stk.
Zucker fein 75 g
Fett
Für die Pannacotta:
Gelatine 6 Blatt
Sahne 380 ml
Zucker fein 90 g
Vanilleschoten 2 Stk.
Grand Marnier 3 EL
Für die Himbeersauce:
Vanilleschote 1 Stk.
Zucker fein 2 EL
Stärke 1 TL
Himbeeren 12 Stk.
Für das Joghurt-Zitronen-Eis:
Quark Rahmstufe 600 g
Milch 20 ml
Schlagsahne 150 g
Zucker fein 100 g
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 300 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1087,84 (260)
Eiweiß 5.72g
Kohlehydrate 20.74g
Fett 16.43g
Zubereitungsschritte

Das Schokolava:

1 Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Förmchen gut einfetten. Schokolade zerbröckeln, Butter in Würfel schneiden. Beides in einem Topf bei schwacher Hitze unter Rühren schmelzen. Eigelbe und Mehl unter die Schokocreme rühren.

2 Eier und Zucker mit den Quirlen des Handrührgerätes solange rühren, bis die Creme hellgelb und schaumig ist. Schokomischung unterrühren.

3 Teig in die Förmchen füllen. Im Ofen (Mitte) ca. 12 Minuten backen, die Küchlein sind dann noch recht weich. Herausnehmen und 5 Minuten ruhen lassen. Die Küchlein haben einen flüssigen Schokoladenkern, daher sehr behutsam auf den Teller stürzen.

Die Pannacotta:

4 Wasser in ein Gefäß geben und die Gelatine aufweichen.

5 Die Milch mit Sahne, Zucker, Vanillemark und Schote in einen Topf geben und vorsichtig unter Rühren erhitzen, bis sie beinahe kocht. Den Topf von der Kochstelle nehmen und die Vanilleschote entfernen.

6 Die aufgeweichte Gelatine ausdrücken und unterrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Den Grand Marnier zugeben.

7 Die Mischung in die kleine, mit Olivenöl bestrichene Förmchen füllen und mindestens 4 Stunden kalt stellen.

Die Hinbeersauce:

8 Die gefrorenen Himbeeren in einem kleinen Topf aufkochen lassen. Das Vanillemark, die Vanilleschote und Zucker zugeben.

9 Die Sauce mit der in Wasser angerührten Stärke andicken und passieren. Die frischen Himbeeren in die Sauce geben und servieren.

Das Joghurt-Zitronen-Eis:

10 Zitronensaft, Quark, Milch, Sahne und Zucker in einer Schüssel sorgfältig zu einer Creme verrühren.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden