MO - FR I 19:00

Kalbsfilet auf Bergwiesenheu gegart mit Bandnudeln und Gemüsepappardelle

Zutaten
für Personen
Pastateig
Weizenmehl 200 g
Salz 1 TL
Olivenöl 1 EL
Eier 3 Stk.
Gemüsepapadelle
Pastinake frisch 1 Stk.
Zucchini 2 Stk.
Parmesan gerieben 20 g
Salz und Pfeffer
Butter
Olivenöl
Kalbsfilet auf Bergwiesenheu
Bergwiesenheu
Dijon Senf
Salz und Pfeffer
Olivenöl
Kalbssauce
Zwiebel 1 Stk.
Möhre 1 Stk.
Sellerie frisch 1 Stk.
Rotwein 500 ml
Tomatenmark
Gemüsebrühe 2 Liter
Lorbeerblätter 2 Stk.
Pfefferkörner 1 TL
Piment 1 TL
Sternanis 1 Stk.
Nelken 2 Stk.
Knoblauchzehen ungeschält 2 Stk.
Olivenöl
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 155 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 410,032 (98)
Eiweiß 10.20g
Kohlehydrate 4.65g
Fett 3.60g
Zubereitungsschritte

Pastateig

1 Alle Zutaten gut verkneten und den Teig mind. 1 Stunde in den Kühlschrank legen. Den Teig portionsweise durch die Pastamaschine zu rechteckigen Platten ausrollen. Diese gut bemehlen und ohne Druck aufrollen und mit dem Küchenmesser in die gewünschte Breite schneiden. Mit den Fingern locker durchfahren , sodass die Bandnudeln aufgelockert auf der Arbeitsfläche liegen. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die frische Pasta ca.2‐3 Minuten kochen.

Gemüsepapadelle

2 Das Gemüse waschen, die Möhre und die Pastinake putzen. Das Gemüse der Länge nach mit einem Sparschäler in dünne Streifen schneiden. Dabei das Gemüse immer wieder drehen, damit die Streifen eine gleichmäßige Breite erhalten. Die Gemüsestreifen in Butter und Olivenöl leicht anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die gekochte Pasta und den Parmesan hinzufügen und alles gut miteinander vermischen und nochmals abschmecken.

Kalbsfilet auf Bergwiesenheu

3 Das Kalbsfilet salzen, pfeffern und mit Senf dünn einstreichen. Anschließend das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Filet von allen Seiten Scharf anbraten. Eine große Pfanne mit reichlich Heu auslegen, das Fleisch auf das Heu legen und gut mit Heu einpacken. Den Deckel darauf setzten und im Ofen bei 170 Grad etwa 60 Minuten garen.

Kalbssauce

4 Die Kalbsknochen in einem großen Topf im Olivenöl scharf anrösten. Das Gemüse putzen und in große Stücke schneiden, danach zusammen mit dem Tomatenmark dazugeben. Alles kurz mitrösten lassen und mit dem Rotwein ablöschen. Das Ganze reduzieren, die Geflügelbrühe und die restlichen Zutaten hinzufügen und ca. 1 Stunde köcheln lassen. Zum Schluss alles sieben und um 1/3 reduzieren.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger