MO - FR I 19:00

Kalte Senfgurkencremesuppe mit Bierbrot

Zutaten
für Personen
Salatgurke 1 Stk.
Senfgurke Sauerkonserve 330 g
Pflanzenöl 3 EL
Buttermilch 500 ml
Joghurt 200 g
Dill gehackt 1 TL
Salz
Cayennepfeffer
Zucker
Zitronensaft
Für das Brot:
Weizen Mehl Type 550 300 g
Hefe frisch 20 g
Butter 10 g
Salz 20 g
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 573,208 (137)
Eiweiß 4.06g
Kohlehydrate 16.39g
Fett 5.98g
Zubereitungsschritte

Für die Gurkensuppe:

1 Die Salatgurke schälen, der Länge nach halbieren, entkernen und in 3 cm breite Stücke teilen. In kochendem Salzwasser kurz blanchieren und in kaltem Wasser abschrecken.

2 Die Senfgurken in einem Sieb abtropfen lassen, den Gurkensud dabei auffangen. Die Senfgurken in kleine Würfel schneiden und mit der Salatgurke, Öl und Buttermilch im Mixer sehr fein pürieren, in eine Schüssel geben und mit Joghurt und Dill vermischen. Mit Salz, Cayennepfeffer, Zucker, etwas Zitronensaft und Gurkensud abschmecken, dann auf Eis oder im Kühlschrank kalt stellen. Später kalt servieren.

Für das Bierbrot:

3 Den Ofen auf 250 Grad vorheizen.

4 Alle Zutaten außer das Salz in einer Schüssel vermengen. Mit einem Knethaken in der Küchenmaschine 2 Minuten lang verrühren, danach 5 Minuten auf der höchsten Stufe mischen.

5 Eine feste Teigkugel formen. Den Teig in einer Schüssel mit etwas Mehl platzieren und fest mit Frischhaltefolie bedecken. Dann 40 Minuten warm ruhen lassen, bis sich die Größe des Teigs verdoppelt hat. Währenddessen zwei Brotformen (etwa 20x10cm) leicht mit Öl benetzen und etwas bemehlen.

6 Sobald der Teig fertig aufgegangen ist auf eine bemehlte Fläche legen und in zwei Kugeln teilen. Auf etwa 4cm Dicke ausrollen. Dann die linke und rechte Seite des Teigs in die Mitte falten und festdrücken, danach das gleiche mit der oberen und unteren Seite wiederholen. Den Teig dann in der Mitte falten und zum Laib rollen. Anschließend mit der glatten Seite nach oben in die Brotformen geben.

7 Die Brotformen mit einem feuchten Handtuch überdecken und wieder 40-60 Minuten ruhen lassen, bis der Teig sich um das Doppelte vergrößert hat. Wenn das Handtuch trocken wird mit ein bisschen Wasser besprühen und anfeuchten. Anschließend das Handtuch vorsichtig wieder herunternehmen. Die Oberfläche beider Laibe leicht bemehlen. Nun in den heißen Ofen schieben (vorher vorsichtig Wasser ins Innere des Ofens sprühen, so entsteht Dampf der die Kruste formt).

8 Für 5 Minuten backen, dann die Temperatur auf 220 Grad reduzieren und weitere 30 bis 40 Minuten backen, bis das Brot goldbraun ist. Für schön krosse Kruste 10 Minuten vor dem Herausnehmen noch einmal etwas Wasser sprühen. Danach das Brot aus den Formen nehmen und mindestens eine Stunde abkühlen lassen.

Michael hat Probleme mit Janas Dessert
00:00 | 01:31

Karamellwodka-Bonbon?

Michael hat Probleme mit Janas Dessert