MO - FR I 19:00

Kandidatin Andrea stellt sich der Herausforderung

Kandidatin Andrea stellt sich der Herausforderung

Das perfekte Dinner als "kulinarisches Projekt"

Was war dein größter Kochunfall?

- Anzeige -

Ich habe einmal eine Rotweinreduktion auf dem Herd vergessen und ging zum Nachtdienst. Mein Freund war auch nicht daheim. Nachts um 1:00 Uhr fiel mir ein, dass ich die Soße auf dem Herd vergessen hatte. Ich rief meinen Freund an und er fuhr schnell nach Hause. Die Wohnung war schon voller Qualm, der Kochlöffel glühte und unsere Katze rannte ganz verstört durch die Wohnung. Zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert. Wenn ich jetzt mit meinem Kollegen Nachtdienst habe, fragt er mich am Anfang der Schicht immer noch, ob mein Herd aus ist.

Welche Schwächen hast du, welche Stärken?

Ich bin ungeduldig und eine Perfektionistin. In der Küche ist das manchmal schwierig, denn um ein tolles Gericht zu kochen, braucht man ab und zu mal Geduld.

Meine Stärken sind jedoch mein Zeitmanagement und meine Spontaneität. In schwierigen Situationen behalte ich den Überblick.

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein?

Es sollten immer frisches Gemüse, Nudeln und Wein da sein.

Wieso machst du beim „perfekten Dinner“ mit?

Ich möchte mich einer neuen Herausforderung stellen. Ich liebe kulinarische Projekte und „Das perfekte Dinner“ soll eines davon sein.

Was macht für dich ein perfektes Dinner aus?

Eine gute Stimmung in einem tollen Ambiente, sehr gutes Essen sowie Getränke, interessante Gespräche und ein aufmerksamer Gastgeber.

Worauf achtest du besonders, wenn du Gäste hast?

Ich achte besonders auf die Atmosphäre und die Wahl der Gespräche. Mir ist es natürlich wichtig, dass meine Gäste sich wohlfühlen.

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?

30 Teenager auf einer Jugendfreizeit zu bekochen und dann auch noch zufrieden zu stellen, ist eindeutig eine kulinarische Herausforderung.

Dein bester Koch-Tipp/-Trick?

Ich mag die Kombination von salzig und süß. Zum Beispiel Karamell und etwas Fleur de Sel – ein Traum!

Was ist das ungewöhnlichste Gericht, das du je gegessen hast?

Ich habe in Thailand Qualle gegessen. Das war aber das erste und gleichzeitig letzte Mal.

Welche Utensilien sind in deiner Küche unverzichtbar? Welche haben sich als Fehlkauf entpuppt?

Gutes Werkzeug wie z.B. Messer oder Schäler sind mir sehr wichtig in der Küche. Ein Fehlkauf war ein Smoothie-Maker: der steht nun im Keller.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden