MO - FR I 19:00

Kim Chi-Apfel-Salat mit Cola-Schweinebauch

Die Vorspeise von Tanja

Zutaten
für Personen
Kim Chi
Salz 2 EL
Reismehl 1 EL
Chiliflocken koreanisch 0,5 Tasse
Fischsoße 4 EL
Zucker 2 EL
Frühlingszwiebeln 3
Zwiebel 0,25
Knoblauchzehen 3
Ingwer gerieben 0,5 TL
Schweinebauch
Cola 1 Dose
Sojasoße 1 EL
Reiswein 1 EL
Sesamöl 1 EL
Ginseng
Sesam
Goji-Beeren
Frühlingszwiebeln 2
Chili getrocknet
Chili frisch
Zitronengras 1 Stück
Knoblauch
Ingwer
Beilagen
Sesamöl 1 EL
Zucker 0,5 TL
Griechischer Joghurt 1 Päckchen
Ahornsirup 1 EL
Fuji Äpfel 3
Gruyère
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 3
Zubereitungszeit ca. 400 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1008,344 (241)
Eiweiß 6.36g
Kohlehydrate 8.63g
Fett 20.20g
Zubereitungsschritte

Kim Chi

1 Zuerst den Chinakohl waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Salz in 1 1/2 Tassen Wasser auflösen und den Kohl für ca. 6 Stunden darin einlegen, bis er schön weich ist.

2 In der Zwischenzeit Reismehl zusammen mit einer Tasse Wasser in einem kleinen Topf zum Köcheln bringen. Das Ganze stetig umrühren, bis die Masse andickt. Nun Chiliflocken, Fischsoße und Zucker hinzugeben. Die Chilipaste zur Seite stellen und abkühlen lassen. Anschließend Knoblauch, Zwiebel, Ingwer und auch die Frühlingszwiebel fein hacken. Alles unter die abgekühlte Chilipaste heben und gut verrühren.

3 Den weichen Kohl aus dem Salzwasser nehmen und gründlich unter klarem Wasser abspülen. Den Chinakohl mit der vorbereiteten Paste marinieren und in einem luftdichten Gefäß kalt stellen. Wenn man den Kohl noch ein bisschen würziger haben möchte, kann man ihn auch noch länger im Kühlschrank ziehen lassen (ca. 3 Tage).

Schweinebauch

4 Den Schweinbauch am Stück waschen, nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Auflaufform geben. Dann Knoblauch, Ingwer, Chili und Zitronengras fein hacken und den Schweinebauch damit einmassieren. Den Lauch waschen, halbieren und ebenfalls in die Auflaufform geben. Den Schweinebauch mit Sesam, Gojibeeren und Ginseng bestreuen. Dann das Sesamöl und den Reiswein hinzugeben und die Auflaufform mit Cola aufschütten (die Schwarte des Schweinebauchs muss allerdings außerhalb der Flüssigkeit bleiben). Die Auflaufform anschließend bei 150 Grad in den Ofen geben und ca. 4 Stunden schmoren lassen.

Beilagen

5 Für das Topping die Äpfel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Äpfel anschließend mit dem Kim Chi-Sud marinieren und etwas durchziehen lassen. Währenddessen den Joghurt mit Ahornsirup vermengen und beiseitestellen. Dann den Rucola waschen und gut abtropfen lassen. Für das Salatdressing Sesamöl und Zucker vermengen und über den Rucola geben.

6 Beim Anrichten eine kleine Menge des Joghurts auf dem Teller verstreichen und darauf den abgetropften Kim Chi geben. Den Rucola daneben drapieren und die Apfelstücke drumherum verteilen, dann den Gruyère darüber reiben. Zum Schluss den Schweinebauch aus dem Ofen holen, in kleine Würfel schneiden und auf dem Kim Chi platzieren.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger