SONNTAGS I 17:00

Kindersitze im Test

Welcher Kindersitz ist wirklich sicher?
Welcher Kindersitz ist wirklich sicher? 00:07:44
00:00 | 00:07:44

Welcher Kindersitz ist wirklich sicher?

Kinder dürfen in einem Auto nur in einem Kindersitz mitfahren. Doch welcher Sitz ist der sicherste? Das hat die Zeitschrift auto motor und sport gemeinsam mit dem TÜV Süd getestet. Dabei haben sie drei verschiedene Kindersitze der Gruppe 2-3 für Kinder ab dem Kindergartenalter unter die Lupe genommen. VOX "auto mobil" zeigt die überraschenden Ergebnisse:

- Anzeige -
Der Test im VOX Automagazin "auto mobil": Welcher Kindersitz ist wirklich sicher?
Der Test im VOX Automagazin "auto mobil": Welcher Kindersitz ist wirklich sicher?

Der teuerste Sitz im Test ist der Concord Transformer mit 370 Euro. Jedoch schneidet dieser im Test am schlechtesten ab und erhält daher das Urteil "nicht empfehlenswert". Grund dafür ist, dass der Dummy im Test aus dem Sitz herausrutscht und dadurch der Kopf auf Arm und Oberschenkel aufschlägt.

Das günstigste Produkt im Test ist eine einfache Sitzerhöhung "Baby Relax Manga" für 17 Euro. Im Falle eines Frontalcrashs verrutscht der Gurt zwar nicht und hält den Dummy im Sitz, doch bei einem Seitenaufprall wäre das Kind nicht geschützt und könnte leicht aus dem Gurt herausrutschen. Daher lautet auch hier das Urteil "nicht empfehlenswert".

Der Chico Oasys ist Testsieger

Testsieger wird der Chico Oasys für rund 200 Euro für geringe Belastungswerte des Dummys bei einem Aufprall.Doch da selbst der beste Kindersitz kann das Kind nur dann optimal schützen, wenn dieser richtig eingebaut ist. Achten Sie daher darauf, dass auch die Nackenstütze auf der richtigen Höhe eingestellt ist und die Gurtführung richtig verläuft.