MO - FR I 19:00

King Prawns in Chili und Vanille gedünstet auf lauwarmen Papaya-Avocado-Salat mit frischen Kräutern

Markus' Vorspeise

Zutaten
für Personen
King Prawns 15 Stk.
Papaya 1 Stk.
Avocado 1 Stk.
Karotten 2 Stk.
Fenchelknolle 0,5 Stk.
Ingwer 1 Stk.
Chilischoten mittelscharf 1 Stk.
Vanilleschote 1 Stk.
Thaibasilikum 1 Bund
Koriander 1 Bund
Pfefferminze 1 Bund
Kresse frisch 2 Stk.
Ketjap Manis 1 TL
Wasabi-Creme
Gemüsebrühe 100 ml
Zucker
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 135 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 87,864 (21)
Eiweiß 1.33g
Kohlehydrate 2.00g
Fett 0.82g
Zubereitungsschritte

1 Die King Prawns müssen gegebenenfalls erst geschält und der Darm entfernt werden. Die Chilischote aufschneiden und die Kerne entfernen. Dann kleinhacken und zu den King Prawns geben. Die Vanilleschote aufschneiden und mit einem Messer das Mark herausschaben. Das Mark und die Schote ebenfalls zu den King Prawns geben. Dann alles mit dem Ketjap Manis bzw. der Sojasoße und je einer Prise Salz und Zucker vermischen. Anschließend mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

2 Karotten der Länge nach mit einem Sparschäler in feine Streifen schneiden (wie beim Schälen). Anschließend diese Streifen mit einem Messer in feinere Streifen schneiden. Den Fenchel mit einem feinen Hobel in dünne Scheiben schneiden und den Ingwer feinreiben. Karotten, Fenchel und Ingwer mit einer Prise Salz und zwei Prisen Zucker vermischen. Dann alles mit der Hand durchkneten und mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Beim Basilikum, Koriander und der Pfefferminze die Blätter abzupfen, grob hacken, vermischen und beiseite stellen. Die Papaya und die Avocado schälen und beide in dünne Streifen schneiden.

3 In einer großen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen. Dann die Karotten, den Fenchel und den Ingwer darin dünsten bis Gemüsesaft austritt. Anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen. Solange kochen lassen bis etwa die Hälfte der Flüssigkeit verdunstet ist und dann den Herd abstellen, aber die Pfanne auf der Platte lassen. Die Papaya und die Avocado sowie eine Hälfte der Kräuter und eine Prise grobgemahlenen Pfeffer darunter heben. Die King Prawns ebenfalls in heißem Olivenöl anbraten bis sie sich am Rücken öffnen bzw. auseinander gehen und dann sofort vom Herd nehmen. Das Gemüse mit einer Zange auf den Tellern locker platzieren und die King Prawns darauf legen. Anschließen die restlichen Kräuter und die Senfsprossen bzw. Kresse darüber streuen. Abschließend die Wasabi-Creme darüber verteilen. Mit etwas hellem Brot (Ciabatta oder Baguette) servieren.

Das ist doch ein paar Punkte wert
00:00 | 00:53

Robert hat's geschafft

Das ist doch ein paar Punkte wert