Demnächst wieder im Programm

Kitchen Impossible 2016: Tim Mälzer hat ein Problem bei der Würstchen-Produktion

Tim Mälzer hat ein echtes Problem mit den Würstchen
Tim Mälzer hat ein echtes Problem mit den Würstchen Große Verzweiflung beim Fernsehkoch 00:02:54
00:00 | 00:02:54

Tim Mälzer: "Ich hasse das wie die Pest"

In der vierten Folge von "Kitchen Impossible" 2016 wird Tim Mälzer von seinem Kontrahenten, dem Drei-Sterne-Koch Juan Amador, nach Amsterdam geschickt, wo er Hot Dogs herstellen soll. Klingt erst einmal recht einfach, aber unglücklicherweise muss Tim Mälzer unter anderem die Würstchen dafür komplett selbst herstellen. Das geht aber gründlich daneben und die Füllung verteilt sich überall hin, nur nicht in die Hülle. Der TV-Koch ist sauer und flucht: "Ich hasse das wie die Pest."

- Anzeige -

TV-Koch Tim Mälzer muss bei seiner Herausforderung bei "Kitchen Impossible" die Würstchen für die Hot Dogs selber machen. Dazu ist er in Amsterdam in eine Fleischerei gegangen und stellt sich hoffnungsvoll an die Wurstfüllmaschine. Zu seinem Leidwesen stellt es sich als äußerst schwierig heraus, die Masse in den Darm zu bekommen. Nach dem ersten Versuch steht Tim Mälzer ziemlich verloren vor dem Gerät. Der Fleischer fragt ihn, was denn das Problem ist. "Ich habe es einmal versucht, aber ich habe es total versaut."

Aber ein Tim Mälzer gibt nicht so leicht auf und versucht es erneut. Die Masse spritzt quer über den Tisch, nur nach einer Wurst sieht das Ganze nicht aus. Der Aufgabensteller Juan Amador amüsiert sich beim gemeinsamen Anschauen der Szenen köstlich. Tim Mälzer versucht sich zu erklären: "Die Maschine bedienst du mit der Kniescheibe. Das einzige, was meine Kniescheibe sonst macht, ist 100 Kilo aufrecht halten."

Tim Mälzer: "Das war kein ästhetischer Vorgang, was ich da gemacht habe"

Tim Mälzer versucht es immer und immer wieder, die Wurstmasse in die Hülle zu bekommen. Der Fleischer muss jedoch zugeben, dass das gar nicht so leicht ist: "Er muss die Maschine fühlen. Das kann zwei bis drei Wochen dauern. Er macht es jetzt nur für eine halbe Stunde." Aufgeben ist aber keine Option bei "Kitchen Impossible". Tim Mälzer resümiert, dass man sich eben "etwas ungeschickt anstellt", wenn man etwas zum ersten Mal macht.

Auf jeden Fall scheint der Plan von Sternekoch Juan Amador aufzugehen. Er kann nur herzhaft darüber lachen, wie Tim Mälzer immer wieder scheitert. "Es war klar, was Juan damit vor hatte", ist dem "Kitchen Impossible"-Koch klar.

Tim Mälzer schlägt Sternekoch Roland Trettl
00:00 | 02:12

Vierter Erfolg bei "Kitchen Impossible" 2016

Tim Mälzer schlägt Sternekoch Roland Trettl