Demnächst wieder im Programm

Kitchen Impossible 2016: Tim Mälzer hat in Italien das falsche Huhn gekauft

Tim Mälzer: "Ich tue mir gerade so leid"
Tim Mälzer: "Ich tue mir gerade so leid" Das falsche Huhn, und nun? 00:01:31
00:00 | 00:01:31

Keine Hühner in der Küche in Cessole

In der ersten Folge von "Kitchen Impossible" 2016 muss TV-Koch Tim Mälzer gegen Sternekoch Christian Lohse ran. Die beiden Kontrahenten schicken sich dabei gegenseitig an Verschiedene Orte und dort muss dann ein Gericht nachgekocht werden. Problem nur, dass die Köche die Zutaten nicht kennen und selbst herausfinden müssen, was alles in dem Gericht steckt. Christian Lohse hat einen richtig harten Brocken für Tim Mälzer bereit und schickt ihn nach Cessole in Italien. Dort muss Tim Mälzer in der Küche eines örtlichen Restaurants ein Perlhuhn kochen. Leider erkennt er die Hauptzutat nicht und kauft ein normales Huhn. Als Tim Mälzer das Missgeschick bewusst wird, sitzt der Schock richtig tief.

- Anzeige -

Tim Mälzer kennt sich ja bekanntlich in der italienischen Küche bestens aus – behauptet er zumindest selbst. Mit viel Mühe hat er in Cessole ein paar Hühner aufgetrieben. Dann der erste kleine Schock: Er stellt fest, dass ein Huhn eigentlich keines ist. "Das war halt ein richtiger Gockel. Hähne sind viel magerer, viel fester im Fleisch und nicht so saftig in der Zubereitung." Aber der "Kitchen Impossible"-Koch ist ja nicht auf den Mund gefallen und fragt einfach mal frech bei dem Küchenchef des Restaurants nach, ob er seinen Hahn gegen ein Huhn tauschen kann. Doch als der ihm sagt, dass er in seiner Küche keine Hühner verarbeitet, schlafen Tim Mälzer mal richtig die Gesichtszüge ein.

Tim Mälzer: "Ich tue mir gerade so leid"

Erst ganz langsam wird Tim Mälzer klar, dass er bei seiner Herausforderung bei "Kitchen Impossible" vielleicht auf den Holzweg geraten sein könnte. Er fragt weiter beim Chef des Hauses nach, warum der denn kein Huhn hat, schließlich ist es doch auf der Karte. Doch der bleibt dabei: Kein Huhn in seiner Küche. So ganz langsam klingelt es bei Tim Mälzer: "Haben die Perlhühner hier benutzt? Ne, die würde ich erkennen."

Nach und nach kommt die Erkenntnis bei Tim Mälzer durch, dass er da mal richtig daneben liegt. Nachdem er noch mehrfach nachfragt, ob das wirklich ein Perlhuhn war, das er da am Vorabend gegessen hat, muss er erst einmal vor die Tür gehen und überlegen, wie es nun weiter gehen könnte. Zeit für eine ausgiebige Runde Selbstmitleid für den Fernsehkoch. "Ich tue mir gerade so leid", sagt er leidend.

Tim Mälzer schlägt Sternekoch Roland Trettl
00:00 | 02:12

Vierter Erfolg bei "Kitchen Impossible" 2016

Tim Mälzer schlägt Sternekoch Roland Trettl