Aktuell nicht im Programm

Kitchen Impossible 2017: Hans Neuner fackelt in Schweden beinahe die Kote der Familie ab

Hans Neuner fackelt beinahe die samische Kote ab
Hans Neuner fackelt beinahe die samische Kote ab Diese Challenge ist wirklich brandheiß 00:03:01
00:00 | 00:03:01

Hans Neuner schockt seinen Gastgeber

Tim Mälzer schickt Hans Neuner in der zweiten Folge von "Kitchen Impossible" 2017 mitten ins schwedische Nirgendwo. Auf dem Weg dahin sieht der Sternekoch vor allem Bäume. Im Wald bei der Sami-Familie Andersson muss er Rentier zubereiten. Das muss geräuchert werden. Bei der Zubereitung in einer originalen alten Kote macht Hans Neuner dann ein riesiges Feuer und bringt den Hausherren ganz schön ins Schwitzen.

- Anzeige -

Die alte Familien-Kote der Anderssons hat es knapp überlebt

Etwas verloren schlägt sich Hans Neuner bei seiner zweiten Herausforderung in Mittelschweden per Quad durch die Natur, ehe er seinen ersten Stopp an einer Alpaka-Farm macht. Dort wartet auch schon die Box auf ihn, welche ihn mit einer lokalen Köstlichkeit überrascht – Rentier! Hans muss sich bei der schwedischen Sami-Familie Andersson an einem vermeintlich simplen Gericht versuchen.

Doch die Aufgabe stellt sich als ganz besonders brenzlig heraus. Bei der Zubereitung in einer Kote über offenem Feuer kommt der Sternekoch auf die Idee, Wacholderzeige auf das Feuer zu legen. Nur hat er nicht bedacht, dass die wirklich hohe Flammen schlagen. Hans Neuner, der Hausherr und auch das Kamerateam flüchtet vor den Flammen. Beinahe hätte es einen Waldbrand gegeben. Doch es geht alles noch einmal gut und Hans Neuner kann der Jury aus drei Generationen der Familie ein recht passables Gericht servieren. Am Ende reicht das für 4,5 Punkte und den Sieg gegen Tim Mälzer in der Gesamtwertung.

Tim Mälzer schlägt Tim Raue zum zweiten Mal
00:00 | 02:14

Das ultimative Duell bei "Kitchen Impossible"

Tim Mälzer schlägt Tim Raue zum zweiten Mal