Ab 3.7. I Montags I 20:15

Kitchen Impossible 2017: Tim Mälzer kann den zweiten Sieg im dritten Duell gegen Tim Raue feiern

Tim Mälzer schafft bei "Kitchen Impossible" 2017 den zweiten Sieg im dritten Duell gegen Tim Raue.
Tim Mälzer schafft bei "Kitchen Impossible" 2017 den zweiten Sieg im dritten Duell gegen Tim Raue. © VOX

Tim Mälzer führt jetzt im ultimativen "Kitchen Impossible"-Duell gegen Tim Raue

In der siebten Folge von "Kitchen Impossible" 2017 treten Tim Mälzer und Tim Raue zu ihrem dritten Duell an. Nach ihren knallharten Wettkämpfen in der Pilotfolge und der Revanche in der ersten Staffel steht es jetzt unentschieden. Jetzt schicken sich beide Köche erneut auf zwei unmögliche Missionen. Dabei gilt es, ein Gericht nur anhand der eigenen Geschmackseindrücke zu erkennen und dann in der Originalküche aus dem Gedächtnis nach zu kochen. Die Gerichte werden dann in der Original-Location von Gästen bewertet, deren Lieblingsgericht das ist. Nach vier spannenden und emotionalen Stationen steht der Sieger fest: Und der heißt Tim Mälzer.

- Anzeige -

Tim Raue muss die freundschaftliche "Familie" von Tim Mälzer bekochen

Tim Raue muss bei seiner ersten Herausforderung nach Mallorca. Dort hat Tim Mälzer selbst einmal gelebt und hat dort Freunde, die ihn als "Teil der Familie" bezeichnen. Genau dort muss Tim Raue kochen. Auch die Jury besteht aus Freunden des TV-Kochs. Die emotionale Herausforderung des Gerichts kann also schwerer kaum sein. Bei dem Gericht handelt es sich um "Coca mit Oktopus und Schneckensuppe".


Nach der Verkostung und dem Einkauf landet Tim Raue im Restaurant "Ca Na Toneta" bei der Originalköchin Maria Solivellas, die eng mit Tim Mälzer befreundet ist. Bei der Zubereitung hat Tim Raue ein paar kleinere Probleme. So rennen ihm erst beinahe die Schnecken weg, dann verschwinden die beim Kochen auch noch in ihren Häuschen. Aber irgendwie bekommt der Sternekoch alle Hindernisse in den Griff. So bekommt die Jury also ein tolles Gericht und bewertet dieses mit sehr guten 5,7 Punkten im Durschnitt.

Tim Mälzer schlägt Tim Raue zum zweiten Mal
Tim Mälzer schlägt Tim Raue zum zweiten Mal Das ultimative Duell bei "Kitchen Impossible" 00:02:14
00:00 | 00:02:14

Schock für Tim Mälzer bei "Kitchen Impossible": Er muss bei seinem Gegner Tim Raue kochen

Bei seiner Challenge in Berlin erwarten Tim Mälzer einige Überraschungen. Er findet zunächst eine Interpretation der "Königsberger Klopse" in der "Kitchen Impossible"-Box. Nur schmecken die irgendwie nicht, wie er sie kennt. Er hat schon den bösen Verdacht, dass Tim Raue selbst der Originalkoch sein könnte. Und dieser Albtraum wird dann tatsächlich wahr, als er nach dem Einkauf von Raue persönlich zur Original-Location, bei Tim Raue im "Sra Bua", gebracht wird.


Aber der TV-Koch lässt sich nicht schocken und versucht, das traditionelle Gericht in diese Interpretation seines hoch dekorierten Gegners zu bringen. Bei der Zubereitung dann der nächste Schock: Die Jury besteht aus den Köchen von Tim Raue, die das Gericht schon mehrfach selbst gekocht haben. Die sind aber nicht unzufrieden mit dem Ergebnis und bemängeln lediglich ein wenig den fehlenden Geschmack. Sie geben Tim Mälzer im Durchschnitt immer noch tolle 4,5 Punkte.

Tim Mälzer lässt Tim Raue bei "Kitchen Impossible" backen

Einen richtigen Schock erlebt dann aber auch Tim Raue selbst in Italien. Tim Mälzer lässt ihn backen und hat fast ein wenig schlechtes Gewissen. Aber da muss Raue jetzt durch und irgendwie eine "Torta Tiramisù" herstellen. Dazu besucht er die wundervolle Melissa Forti im schnuckeligen Café "Melissa Tea Room & Cakes".


Dass Tim Raue noch nie eine Torte gebacken hat, wird recht schnell klar. Die erste Version seines Teiges geht in die Hose und er muss neu ansetzen. Das klappt dann aber besser und es geht nur noch darum, die Crème am Rand herum zu bekommen. Er spritzt sie mit einem Spritzsack außen rum – allerdings in einer Form. Die Bäckerin schaut verwundert zu aber das Ergebnis überrascht optisch alle. Geschmacklich leider nicht ganz so, es gibt von der Jury nur 4,1 Punkte im Schnitt.

Tim Mälzer hebt bei "Kitchen Impossible" ab und muss über den Wolken servieren

Bei der zweiten Herausforderung bekommt Tim Mälzer die "Kitchen Impossible"-Box im Flugzeug nach Zürich serviert. Die Überraschung sitzt. Nach der Landung wird ihm klar, dass er auch in der Flughafen-Küche kochen und selbst als Steward auf dem nächsten Flug servieren muss.


Der Einkauf läuft noch recht erfolgreich aber bei der Zubereitung kommt Tim Mälzer dann schnell an seine Grenzen. Er will eigentlich schon fast hinschmeißen und den Sieg von Tim Raue eingestehen, da kommen die Lebensgeister zurück. Der TV-Koch beißt sich durch und steigt am nächsten Tag mit allen Gerichten zusammen in den Flieger. Die Jury ist zum Teil richtig begeistert von dem Ergebnis. Am Ende kann sich Tim Mälzer über 6,6 Punkte im Durchschnitt freuen. In der Gesamtabrechnung hat der Star-Koch damit 11,1 Punkte auf dem Konto, Tim Raue 9,8 Zähler. Damit geht das dritte Duell an Tim Mälzer.

Tim Mälzer schlägt Tim Raue zum zweiten Mal
00:00 | 02:14

Das ultimative Duell bei "Kitchen Impossible"

Tim Mälzer schlägt Tim Raue zum zweiten Mal