Montags I 20:15

Kitchen Impossible 2017: Tim Mälzer schafft den zweiten Sieg gegen Christian Lohse

Tim Mälzer schlägt Christian Lohse zum zweiten Mal
Tim Mälzer schlägt Christian Lohse zum zweiten Mal Die Revanche für den Sternekoch glückt nicht 00:01:27
00:00 | 00:01:27

Christian Lohse gelingt die Revanche nicht

Nach der Niederlage in der ersten Staffel "Kitchen Impossible" tritt Christian Lohse an, um sich an Tim Mälzer zu rächen. Dafür hat er sich zwei richtig knifflige Aufgaben für den TV Koch ausgedacht. Er schickt Tim nach Saarbrücken und lässt ihn französisch kochen. Dann muss Tim Mälzer noch in Österreich eine Aufgabe erledigen, die unter die Gürtellinie geht. Lohse selbst muss in Frankreich und Griechenland ran. Am Ende klappt es aber nicht mit der Revanche für den Sternekoch. Tim Mälzer holt sich den zweiten Sieg im zweiten Duell bei "Kitchen Impossible" gegen Christian Lohse.

- Anzeige -

Tim Mälzer muss im Saarland einen französischen Klassiker kochen

Zum Start geht es für Tim Mälzer bei "Kitchen Impossible" 2017 ins Saarland. In Saarbrücken steht er vor der Herausforderung, Bouillabaisse zu kochen. Aber nicht irgendeine Bouillabaisse, sondern die beste Deutschlands. Die kocht der ehemalige Sternekoch und guten Freund von Christian Lohse, Jens Jakob. Christian Lohse macht die Besonderheit der Herausforderung klar: "Bouillabaisse ist keine Fischsuppe. Bouillabaisse ist eine Lebenseinstellung."


Beim Einkauf lässt Tim Mälzer nichts anbrennen. Er deckt sich mit reichlich verschiedenem Fisch ein und ist sich sicher, dass er auf jeden Fall den Geschmack in die Suppe bringen wird. Entsprechend legt Tim Mälzer beim Kochen auch los. Zum Beispiel hat er statt den sonst üblichen Schalen ganze Wildgarnelen geholt und weiß, dass das "ein bisschen Dekadent" ist. Aber für den richtigen Geschmack gibt Tim alles. Der erweist sich beim Kochen auch nicht als das entscheidende Problem. Die Farbe der Bouillabaisse macht ihm zu schaffen. Aber mit ein paar Kniffen bekommt er die Farbe rein. Der Originalkoch Jens Jakob ist ziemlich beeindruckt. Die Stammgäste des Lokals nicht ganz so und schicken Tim Mälzer mit nur 4,8 Punkten heim.

Tim Mälzer entpuppt sich als "Fischfondflüsterer"
Tim Mälzer entpuppt sich als "Fischfondflüsterer" Da ist der Star-Koch richtig stolz auf sich 00:02:59
00:00 | 00:02:59

Christian Lohse ändert in Frankreich das Gericht ab

Dir Reise nach Frankreich bringt Christian Lohse in seiner ersten Challenge bei "Kitchen Impossible" 2017 mächtig auf die Palme. Er soll "Poulet de Bresse" kochen. Dazu soll es eine Mais-Beilage geben. Das Problem ist nur, dass es in dieser Jahreszeit nicht den richtigen Mais gibt. Kurzerhand entscheidet er sich, das Gericht abzuändern und statt der Mais-Beilage lieber ein Ratatouille zu kochen.

Der Originalkoch Mauro Colagreco im Restaurant Mirazur schaut Christian Lohse ziemlich verwundert an, als er von der Änderung erfährt. Aber "es ist gerade nicht unbedingt Mais-Saison", muss er zugeben. Auch bei der Zubereitung ist der französische Koch wieder überrascht. Er nutzt eine Garmethode, bei der das Huhn langsam in der Pfanne gegart wird. Dafür hat Christian Lohse aber keine Zeit und schiebt die Hühner in den Ofen. Die Gäste finden das Huhn zwar sehr gelungen aber der Wechsel zu Ratatouille kommt nicht so gut an. Am Ende gibt es 3,5 Punkte.

Christian Lohse ändert in Frankreich das Gericht ab
Christian Lohse ändert in Frankreich das Gericht ab Schlechte Zutaten lässt sich der Sternekoch nicht bieten 00:02:59
00:00 | 00:02:59

In Griechenland muss der Sternekoch Christian Lohse bei einer Gartenparty grillen

Weil Christian gerade richtig in Fahrt ist, darf er gleich weiter nach Griechenland. In Afytos warten "Kokoretsi mit Ofenkartoffeln und Bauernsalat" auf den Sternekoch. Bei der "Kokoretsi" handelt es sich um aufgespießte Innereien, die mit Schafsdarm umwickelt sind. Der Spieß wird dann gegrillt. Die Aufgabe ist mit zwei richtig dicken Überraschungen gespickt. Christian Lohse muss den Joghurt für das Gericht auf einer Farm selbst herstellen. Und dann kocht er nicht in einem Restaurant, sondern im privaten Garten einer griechischen Großfamilie. Die Originalköchin ist Stamatika Tsimpouka und ist die Großmutter der Familie. Mehr Emotion an einem Gericht kann man wirklich kaum abverlangen.

Christian Lohse macht sich also auf den Weg zur Schaffarm und stellt dort erfolgreich den Joghurt her. Das bereitet ihm wirklich große Freude und er kommt gut gelaunt im Haus der Familie Tsimpouka an. Bei der Vorbereitung tauchen dann aber die ersten Probleme auf. Er bekommt den Spieß nicht richtig gewickelt. Als er das dann geschafft hat, läuft aber auf dem Grill alles raus. Also landet alles im Ofen und kommt erst zum Schluss noch einmal auf den Grill. Der Großfamilie schmeckt es aber. Von einem Gast gibt es sogar die zehn Punkte. Die Gäste geben insgesamt 7,4 Punkte.

Christian Lohse muss am Grill improvisieren
Christian Lohse muss am Grill improvisieren In Griechenland läuft es nicht rund 00:02:56
00:00 | 00:02:56

Tim Mälzer muss in Österreich Stierhoden zubereiten

Das Festival der Überraschungen geht auch in Österreich weiter. Tim Mälzer muss bei seiner zweiten Aufgabe nach Trautmannsdorf und dort im Restaurant Steira Wirt bei dem Spitzenkoch Richard Rauch kochen. In der "Kitchen Impossible"-Box liegen "Steirische Jakobsmuscheln mit Kuheuter". Dabei handelt es sich aber nicht um Meeresgetier, sondern um Stierhoden. Tim Mälzer bekommt bei der Zubereitung ein wenig Schmerzen im eigenen Intimbereich. Als er einen Hoden anschneidet sagt er nur mit verzerrtem Gesicht: "Das sind nicht meine. Aber das tut weh." Auch bei der Zubereitung ist sich der TV-Koch unsicher. Sollen die Hoden nun gebraten oder gekocht werden. Letztlich entscheidet er sich für die Pfanne und bekommt das Gericht fertig. Der Jury mundet es ziemlich gut. Auch Tim kann sich über eine Zehnerwertung freuen und geht mit 7,3 Punkten heim.

Tim Mälzer: "Mit dem Hoden habe ich Roulett gespielt"
Tim Mälzer: "Mit dem Hoden habe ich Roulett gespielt" Am Ende trifft er den richtigen Punkt 00:02:56
00:00 | 00:02:56

Damit steht das Endergebnis fest. Tim Mälzer hat nach den beiden Aufgaben 12,1 Punkte auf der Tafel, Christian Lohse aber auch noch sehr gute 10,8 Zähler. Damit hat es der Sternekoch leider nicht geschafft, sich für die Niederlage in der ersten Staffel zu revanchieren.

Tim Mälzer schlägt Tim Raue zum zweiten Mal
00:00 | 02:14

Das ultimative Duell bei "Kitchen Impossible"

Tim Mälzer schlägt Tim Raue zum zweiten Mal