Demnächst wieder im Programm

Kitchen Impossible: Tim Mälzer auf den Spuren von Christian Lohses Lehrjahren

Tim Mälzer und Christian Lohse stellen sich gegenseitig scheinbar unlösbare Aufgaben

Bei "Kitchen Impossible" stellen sich in der ersten Folge am Sonntag, den 07. Februar bei VOX, TV-Koch Tim Mälzer und Sternekoch Christian Lohse gegenseitig scheinbar unlösbare Aufgaben. Jeder der beiden Profiköche soll in zwei Ländern die Spezialität eines ortsansässigen Kochs unter härtesten Bedingungen perfekt nachkochen. Das Problem dabei: Eine Zutatenliste oder das Rezept haben die Spitzenköche bei "Kitchen Impossible" dafür nicht. Nur durch Schmecken und Riechen müssen sie dem Geheimnis der Gerichte auf die Spur kommen, und dann in der ihnen völlig unbekannten Küche zubereiten. Eine Jury aus 10 Stammgästen des Original-Restaurants bewertet dann die nachgekochten Gerichte und erst ganz zum Schluss ist klar, welcher der beiden Starköche aus der "Kitchen Impossible" als Sieger hervorgeht."Ich rechne mir große Chancen aus, ihn in Schutt und Asche zu kochen", zeigt sich Tim Mälzer siegesgewiss. Aber auch Christian Lohse ist sich sicher: "Ich bin noch nie angetreten, um zu verlieren. Mälzer verliert. Punkt."

- Anzeige -
Tim Mälzer tritt bei "Kitchen Impossible" gegen Christian Lohse an.
Tim Mälzer wandelt bei "Kitchen Impossible" auf Christian Lohses Spuren. © Tim Mälzer und Christian Lohse, VOX / Nady El-Tounsy

In Frankreich muss sich Tim Mälzer bei "Kitchen Impossible" auf eine Reise in die Vergangenheit begeben und die Stationen der Lehrjahre Christian Lohses ablaufen. "Du hast bei der Auswahl meiner ersten Aufgabe voll ins Schwarze getroffen. Ich war noch nie in Frankreich", verrät Tim Mälzer. Am Place de la Libération in Dijon erhält Tim Mälzer schließlich seine Aufgabe. Gut gelaunt und siegessicher zieht er am nächsten Tag zum Einkauf los. Doch die gute Laune schwindet schnell, als er feststellt, dass fast alle relevanten Geschäfte montags in Frankreich geschlossen haben. Kann er noch alle Zutaten für die Spezialität "Charlotte de canard" (Entenküchlein) und "Filet de sandre à la moutarde fine de Dijon" (Zander in Senfsoße und Gemüse) besorgen, und das Gericht in der vorgegebenen Zeit noch zubereiten?

Christian Lohses erste Station bei "Kitchen Impossible" führt hingegen direkt ins traditionelle Düsseldorfer Brauhaus "Uerige". Doch Tim Mälzer hat ihn mit seiner Aufgabe auf die falsche Fährte geführt. Denn auf Christian Lohse warten japanische Spezialitäten der Spitzenklasse. Die werden zubereitet von Yoshizumi Nagaya, dem Inhaber des einzigen japanischen Sterne-Restaurants in Deutschland. "Ich dachte, das wäre ganz geil, jemanden mit einem 2-Sterne-Restaurant am Reiskochen scheitern zu lassen", erklärt Tim Mälzer. Doch so früh gibt sich Christian Lohse nicht geschlagen: "Er will mich scheitern sehen. Aber ich bin Ostwestfale, stur, hartnäckig und ein Kämpfer!" Mit Hilfe eines Feinkostexperten und einem Sushi-Crashkurs will er die Herausforderung "Shabu Shabu, Sushi und Schwarzer Kabeljau" bewältigen.

Tim Mälzer hat eine besondere Gemeinheit für Christian Lohse parat

Direkt im Anschluss an seine Challenge bei "Kitchen Impossible" in Dijon macht sich TV-Koch Tim Mälzer auf den Weg nach Italien. "Wenn ich an Italien scheitere, werdet ihr mich die nächsten Tage wirklich demütig sehen. Aber bis dahin reiß ich weiter die Fresse auf", sagt Tim Mälzer, der sich selbst als der beste italienische Koch außerhalb Italiens bezeichnet. Beim gemeinschaftlichen Abendessen mit dem Kamerateam freut er sich nach der langen Fahrt eigentlich auf einen relaxten Abend, doch dann wartet auch schon eine Überraschung auf ihn. Der Kellner serviert ihm in der "Kitchen Impossible"-Box seine nächste Aufgabe. Nun steht er unter dem Druck, seiner Selbstbezeichnung gerecht zu werden, der "beste italienische Koch außerhalb Italiens" zu sein. Er soll die Spezialitäten "Agnolotti del plin" (Mini-Ravioli) und "Faraona al limone" (Zitronen-Perlhuhn)" nachkochen. Kann er die Stammgäste mit seinem Gericht überzeugen, obwohl er eine der Hauptzutaten nicht richtig erkennt?

In London hat sich Tim Mälzer eine besondere Gemeinheit für Christian Lohse ausgedacht. Zunächst schickt er ihn in einen typisch englischen Pub. Doch als ihm die Aufgabe in der "Kitchen Impossible"-Box geliefert wird, schießt Christian Lohse der Geruch indischer Gewürze schon vor dem Öffnen in die Nase. Die Menge und die unzähligen Gewürze machen die Aufgabe beinahe unlösbar. Im "Brilliant Restaurant" wartet dann ein typisch indischer Lehm-Ofen, der selbst für einen absoluten Spitzenkoch eine Herausforderung darstellt. "So viele Gewürze – da schmeckst du gar nichts mehr", sagt Christian Lohse. Gelingt es ihm trotzdem, die drei indischen Spezialitäten perfekt nachzukochen?

Erst beim gemeinsamen Wiedertreffen von Tim Mälzer und Christian Lohse erfahren beide Köche, wie die Bewertungen der Jurys ausgefallen sind, und wer Sieger der ersten Folge von "Kitchen Impossible" geworden ist.

Tim Mälzer schlägt Sternekoch Roland Trettl
00:00 | 02:12

Vierter Erfolg bei "Kitchen Impossible" 2016

Tim Mälzer schlägt Sternekoch Roland Trettl