Aktuell nicht im Programm

Klinik für Geburtshilfe Gießen

Foto: VOX/VP

Schwaches Fohlen ohne Mutter

In die Tierklinik für Geburtshilfe in Gießen wird ein Notfall eingeliefert: Holger Schmeling hat ein schwer krankes Fohlen im Transporter, das dringend tierärztliche Hilfe benötigt. Das Fohlen ist so schwach, dass es sich kaum alleine auf den Beinen halten kann.

- Anzeige -

Die Mutter des Fohlens ist direkt nach der Geburt gestorben und deswegen hat das kleine immer noch nicht die lebenswichtige Biestmilch bekommen. Holger Schmeling hat zwar schnell eine Ammenstute erworben, die das Kleine mit Milch versorgen sollte, aber leider nimmt sie das Fohlen nicht an.

Inzwischen hat das Neugeborene Fieber und es wird immer schwächer. Wenn es nicht bald mit der ersten Muttermilch versorgt wird, die den Organismus mit lebenswichtigen Antikörpern ausstattet, sieht es ganz schlecht für das Fohlen aus - auch wenn es in der Klinik natürlich die bestmögliche medizinische Versorgung erhält

Es beginnt eine Zitterpartie, ob die Ammenstute noch mütterliche Gefühle für das Fohlen entwickelt. Allerdings kann es auch sein, dass es bald schon zu spät ist...

ALLE VIDEOS

ALLE VIDEOS
Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung
00:00 | 04:51

Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung