Aktuell nicht im Programm

Klinik für Geburtshilfe Gießen

Foto: VOX/VP

Lebensgefahr

Das Meerschweinchen Dana ist erst vor kurzem bei der Meerschweinchennothilfe abgegeben worden - wahrscheinlich wegen ihrer schlechten Gesundheit. Leider ist es häufig so, dass Tierbesitzer ihre Kleintiere loswerden möchten, sobald es Unannehmlichkeiten gibt.

- Anzeige -

Letzte Nacht ist Dana in einem sehr kritischen Zustand in die Klinik für Geburtshilfe, Gynäkologie und Andrologie nach Gießen gebracht worden: Sie hat einen stark geschwollenen Bauch und blutet aus der Scheide. Der Haustierarzt der Meerschweinchennothilfe vermutet eine lebensgefährliche Gebärmutterentzündung.

Per Ultraschall möchte Tierärztin Gesa Schützenhofer eine genaue Diagnose erstellen. Sie entdeckt, dass es die Nagerin sogar noch schlimmer erwischt hat als es ihr Kollege befürchtet hatte. Dana hat einen Gebärmuttertumor. In der Regel sind diese bösartig und sehr aggressiv.

Die Meerschweinchendame muss also dringend operiert werden. Die Tierärztin will die gesamte Gebärmutter und die Eierstöcke entfernen. Allerdings ist der Eingriff sehr riskant, die Erfolgschancen liegen kaum höher als 50 Prozent...

ALLE VIDEOS

ALLE VIDEOS
Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung
00:00 | 04:51

Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung