„Klondike“ am 8. und 9. Januar um 20:15 Uhr bei VOX

Free-TV-Premiere mit Tim Roth

Von 1896 bis 1899 ereignete sich im kanadischen Yukon-Gebiet eines der größten Abenteuer der amerikanischen Geschichte: Hunderttausende Menschen packte das Goldfieber, sie kämpften gegen die raue Natur und die Habgier ihrer Mitmenschen, um sich den Traum vom Reichtum zu erfüllen. Die zweiteilige Miniserie „Klondike“ (am 8. und 9. Januar 2015 um 20:15 Uhr bei VOX) entführt die Zuschauer in diese faszinierende Zeit und zeigt den kollektiven Kampf um Überleben und Wohlstand in Dawson City: Hier sind verzweifelte Goldgräber, gierige Geschäftsleute, verführerische Freudenmädchen und feindlich gesinnte Indianer so eng miteinander verflochten wie die Goldadern unter dem gefrorenen Gelände.

- Anzeige -
© VOX/Entertainment One Television USA/Discovery Communications
© VOX/Entertainment One Television USA/Discovery Communications

Hier sind Abenteuer-Fans goldrichtig!

Nach Abschluss ihres Studiums entschließen sich die besten Freunde Bill Haskell (Richard Madden, „Game of Thrones“) und Byron Epstein (Augustus Prew, „NCIS“) in das Goldgräbergeschäft im kanadischen Yukon-Gebiet einzusteigen. Doch binnen kürzester Zeit entwickelt sich die Reise der beiden New Yorker zum gefährlichen Abenteuer: Mitten im großen Goldrausch während des 19. Jahrhunderts bekommen sie es in der Goldgräberstadt Dawson City am Klondike River nicht nur mit der rauen Natur, sondern auch mit Indianern, dubiosen Händlern und gefährlichen Gangstern zu tun. Um ihren großen Traum dennoch zu verwirklichen, beschließen Bill und Byron ein Stück Land zu kaufen - in der Hoffnung, dort das begehrte Edelmetall zu finden. Doch nicht nur die konkurrierenden Goldgräber bereiten den zwei Freunden Sorgen, auch die Indianer, die das Gebiet schon seit Jahrhunderten besiedeln und die Goldgrabungen als Ausbeutung der Natur betrachten. Eines Abends artet der erbitterte Kampf um die einzelnen Claims aus. Es fällt ein Schuss - Byron Epstein wird ermordet. Bill gerät außer sich und sucht nach Gerechtigkeit für den Tod seines Freundes. Doch niemand in der gesetzlosen Stadt scheint sich für den Mord zu interessieren, sodass Bill sich auf eigene Faust auf die Suche nach dem Mörder seines Freundes macht.

Hintergrund:

Die Miniserie „Klondike” gehört zu den ersten fiktionalen Eigenproduktionen des amerikanischen Discovery-Channels und basiert auf dem Buch „Gold Diggers – Striking It Rich in the Klondike“ der kanadischen Autorin Charlotte Gray. Produziert wurde „Klondike“ von Discovery, Entertainment One und Nomadic Pictures, in Zusammenarbeit mit Ridley Scotts („Alien“, „Black Hawk Down“, „Gladiator“) Produktionsfirma Scott Free Productions.