Kochen mit Jochen Schropp

Jochen Schropp

"X Factor"-Moderator Jochen Schropp verrät uns, wer ihn kochen gelehrt hat.

 

Kulinarischer Steckbrief von Jochen Schropp 
1. Wie lange kochst du schon und von wem hast du Kochen gelernt?Mein Vater war bei uns zu Hause immer am Wochenende in der Küche am Werk. Bei ihm habe ich mir einige Tricks und Kniffe abgeguckt, ob beim pikanten Pfannkuchen am Samstag oder beim Schweinebraten mit Kartoffelklößen am Sonntag!
2. Was ist das Schönste am Kochen?Wenn es schmeckt, ist es am schönsten! Nichts ist enttäuschender, als ewig in der Küche zu stehen und danach nichts Leckeres auf dem Teller zu haben.
3. Experimentierst du gerne beim Kochen? Oder kochst du strikt nach Rezept?Ich halte mich schon an das Rezept, wandel aber gegebenenfalls Kleinigkeiten ab oder füge etwas hinzu, wenn nach meinem Geschmack etwas fehlt.
 
4. Ein Candlelight-Dinner mit der Frau/dem Mann deines Herzens. Was kochst du?Etwas Herzhaftes, das glücklich macht. Es darf aber nicht zu schwer im Magen liegen, schließlich will man ja nach dem Essen noch was erleben!
 
5. Was findet man bei Dir immer im Kühlschrank?Eier. Ich liebe Rühreier am Morgen. Und Vanille-Sojamilch für meinen Kaffee. Und ich konnte bisher auch alle Gäste davon überzeugen, dass es lecker ist!
6. Darf man bei dir in der Küche beim Kochen naschen?Kommt drauf an, ich bin relativ streng in der Küche.
 
7. Hörst Du Musik beim Kochen? Wenn ja, welche?Je nach Stimmung. Was Entspanntes, wenn ich mich z.B. bei einem neuen Rezept konzentrieren muss, meine Lieblingshits, wenn ich etwas Routiniertes zubereite.
 
8. Dein absolutes Kochdesaster?Bei meinem ersten Promi Dinner riet mir der Verkäufer, ich solle mehlige Kartoffeln für mein Kartoffelpüree verwenden. Ich hatte sonst immer vorwiegend festkochende Kartoffeln benutzt. Das Pü schmeckte zwar gut, aber hatte die Konsistenz eines Sandkastens. 
 
9. Mit welchem Promikoch würdest du gerne mal zusammen für deine Freunde kochen?Da ich unsere deutschen Köche insgesamt super finde und niemanden hervorheben möchte, würde ich den australischen Koch Bill Granger nehmen.
Ich habe schon viele seiner Rezepte nachgekocht, und sie sind nicht nur unfassbar lecker, sondern auch meist idiotensicher in der Zubereitung. 
 
10. Verrätst du uns dein Lieblingsrezept?Wenn ich wenig Zeit habe, mache ich Pasta. Ich kaufe dann Merguez-Bratwürste, löse das Brät heraus, dünste Zwiebeln an, gebe das Brät hinzu und in Würfel geschnittene Zucchini. Währenddessen schneide ich Kirschtomaten und etwas Minze klein. Ich würze mit etwas Zitronenschale, Sambal Oelek, Salz und Pfeffer, gebe vielleicht noch etwas Olivenöl dazu und mische die Soße mit Spirelli oder Penne. Frischer Parmesan drüber.
Fertig!
11. Bitte vervollständige diesen Satz: Kochen ist für mich...Spaß. Küche aufräumen weniger! 
  

Jochen Schropp "X Factor"-Moderator

 

Foto: VOX/Stephan Pick