MO - FR I 19:00

König Ludwig tischt auf (Bayrischer Schweinebraten mit Biersauce)

Zutaten
für Personen
Bayrischer Schweinebraten
Schwein Knochen 400 g
Kümmel 1,25 TL
Zwiebel 2,5 Stk.
Karotte 1,25 Stk.
Sellerieknolle 125 g
Lauchstange 1,25 Stk.
Bier Dunkel 1 Stk.
Malzbier 1 Stk.
Salz und Pfeffer
Fleischbrühe
Butterschmalz
Serviettenknödel
Eier 2 Stk.
Milch 300 ml
Butter 70 g
Zwiebeln 60 g
Petersilie
Salz
Muskat
Blaukraut
Schmalz 50 g
Zwiebel 1 Stk.
Apfel 2 Stk.
Zucker 1 EL
Essig 2 EL
Wasser 250 ml
Lorbeer 1 Blatt
Nelken 2 Stk.
Mehl 2 TL
Rotwein 4 EL
Salz
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 290 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 430,952 (103)
Eiweiß 12.00g
Kohlehydrate 4.89g
Fett 3.68g
Zubereitungsschritte

Bayrischer Schweinebraten

1 Das Fleisch und die Knochen mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Danach die Zwiebeln achteln, Karotte, Lauch und Knollensellerie waschen und in Würfel schneiden. In einem großen Topf das Fleisch und die Knochen in heißem Butterschmalz von allen Seiten anbraten. Mit dem dunklen Bier und Malzbier ablöschen. Das klein geschnittene Gemüse dazugeben. Den Braten im Topf zudecken und ca. 3-4 Stunden garen lassen. Öfter mit dunklem Bier übergießen. Den Braten aus dem Topf nehmen, das Fleisch in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten. Dann die Bratensauce durch ein Sieb in einen Topf abseihen. Je nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Fleischbrühe abschmecken. Die Sauce, wenn nötig, mit Saucenbinder binden und zum Fleisch reichen. Dazu passen am besten Kartoffel- oder Semmelknödel.

Serviettenknödel

2 Die Eier mit warmer Milch, einer guten Prise Salz und etwas frisch geriebenem Muskat verquirlen. Die Zwiebel sehr fein würfeln und in der heißen Butter glasig anschwitzen. Dann die Semmelwürfel, das Eiergemisch, Zwiebeln und Petersilie gut miteinander vermengen und den Teig eine Stunde ruhen lassen. Die Rollen zu 5-6 cm (Durchmesser) formen und auf hitzebeständige Frischhaltefolie geben. Fest einrollen und an den Enden wie eine Wurst abbinden. In leicht siedendes Wasser legen und in 30-40 Minuten gar ziehen lassen. Tipp: die Serviettenknödel sind sehr gut vorzubereiten. Man kann entweder die Rollen ein paar Stunden ungekocht im Kühlschrank aufbewahren, bis man sie braucht, oder die Knödel nach der Kochzeit in der Folie belassen und bei 60-80 Grad im Wasserbad warm halten. Erst bei Bedarf aus der Folie geben, so bleiben die Knödel schön locker und saugen sich nicht mit Wasser voll.

Blaukraut

3 Das Blaukraut putzen, waschen, den Kopf vierteln und den Strunk entfernen. Dann das Blaukraut hobeln oder fein schneiden. In heißem Fett die gewürfelten Zwiebeln, Zucker und die fein geschnittenen Äpfel andünsten. Daraufhin das Blaukraut zugeben und sofort Essig darüber gießen, damit es eine schöne Farbe erhält. 10 Minuten zugedeckt dünsten. 250 – 375 ml Wasser aufgießen, Salz und Gewürze dazugeben. Zugedeckt ca. 30 - 45 Minuten weich dünsten. Bei Bedarf heißes Wasser aufgießen. Nach Belieben mit angerührtem Mehl binden, mit Rotwein abschmecken.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger