MO - FR I 15:00

Kretschmers beste Sprüche: Guido denkt über eine Samenspende nach

"Heute wurde das 210. Kind von Guido geboren"

Modedesigner Guido Maria Kretschmer hat es sich auch in Nürnberg nicht nehmen lassen, die Shopping-Touren der fünf Damen zu dem Motto bei "Shopping Queen": "Warm ums Herz: Präsentiere deinen neuen Cardigan für die kalte Jahreszeit" amüsant zu kommentieren. Die Kommentare des Star-Designers haben bei den "Shopping Queen"-Fans bereits Kultstatus erlangt.

- Anzeige -

Besonders beliebt sind allerdings auch Guidos "Geschichten aus dem Leben". So erzählt er in der Nürnberger-Woche von einer Sitznachbarin im Flugzeug, die davon ausging, dass es in Österreich viele schöne Strände gibt. "Die war so geil die Alte" kommentiert Kretschmer.

Direkt am ersten Tag bei "Shopping Queen" in Nürnberg, gibt Kandidatin Svenja zu: Sie will ein Kind von Guido. Sehr geschmeichelt von dem kleinen Pappschild muss Guido allerdings feststellen: "Und dann ist es irgendwann doch nicht so toll. - Du siehst ja gar nicht aus wie ein Zehn-Punkte-Kind." Doch ermutigt von Svenjas großem Wunsch überlegt der Designer eine Samenspende zu machen, die anschließend heimlich verlost wird. Aber 112 Kinder nur von ihm, will er seinen Eltern dann doch nicht zumuten. Das hält ihn allerdings nicht davon ab, ein bisschen zu fantasieren. "Dann werde ich irgendwann Familienminister, weil die Hälfte der Kinder in der Population meine sind. Ein ganzes Land voll mit mir", stellt er amüsiert fest. Doch Guido hat noch mehr Ideen. Die Geburten seiner Kinder kommen sogar in die Tagesschau: "Heute wurde das 210. Kind von Guido geboren" und "Die 98.000 Maria ist gerade geboren worden."

Doch auch zu den anderen Kandidatinnen findet Guido Maria Kretschmer amüsante Kommentare, wie z.B. während Georgias Shopping-Tour. Ihre Beraterin in einem Laden sieht Kretschmers Meinung nach der Agneta von ABBA sehr ähnlich, "Aber im Grunde immer dann zu viele Köttbullar gegessen." Aurelia war die nächste zum Shoppen. Von ihrer Shopping-Begleitung war Guido alles andere als begeistert "Mein Gott Christina, reiß dich mal zusammen."

Als dann aber Gina mit ihrer besten Freundin shoppen ging, war nichts mehr zu retten. Die beiden rannten, was das Zeug hielt und die vier Stunden waren allgemein sehr hektisch. Für Guido half da nur noch eines: "Wir können denen ja eine Beruhigungstablette geben." Mit Kim am letzten Tag musste der Modedesigner einsehen, dass er mit seinen Vorurteilen manchmal daneben lag. Kim hatte einen Cardigan gefunden, der auf dem Bügel alles andere als gut aussah, doch angezogen musste Guido Maria Kretschmer feststellen, dass es dann doch gut aussah.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Die Gewinnerin im besten Swing-Look steht fest
00:00 | 05:33

Knappe Entscheidung in Düsseldorf

Die Gewinnerin im besten Swing-Look steht fest