Aktuell nicht im Programm

Kristina und Julian wollen in New York als Musical-Stars durchstarten

Wenn es Nacht wird in Manhattan...
Wenn es Nacht wird in Manhattan... Exklusives Backstage-Video 00:01:12
00:00 | 00:01:12

Machen die Studenten am Broadway Karriere?

Ihr Zuhause sind die Bretter, die Welt bedeuten: Kristina (25) und Julian (26) aus Hamburg haben nur den New Yorker Broadway im Kopf. Die beiden absolvieren ein Musical-Studium an der Hamburger "Stage School of Music, Dance and Drama" und träumen davon, ihr Studium in New York abzuschließen und dann dort erste Jobs zu ergattern.

- Anzeige -

Doch für Kristina ist der Traum bereits geplatzt, ehe er richtig begonnen hat. Mit Julian bewirbt sie sich an einer renommierten New Yorker Universität mit Schwerpunkt Gesang und Schauspiel – in der Hoffnung, sich ihren großen Traum vom Broadway zu erfüllen. Dann der Schock: Julian wird angenommen, seine beste Freundin Kristina abgelehnt. Doch das Musical-Duo will sich mit der Trennung nicht abfinden, sondern weiter für eine gemeinsame Zukunft in New York kämpfen.

Kristina hat Angst, in New York erneut zu scheitern

Seit Anfang Januar studiert Julian nun im Big Apple, während Kristina in Hamburg an ihrem Plan B arbeitet. Sie will ihrem besten Freund nachreisen und sich an anderen Schauspielschulen bewerben, um dort ihr Glück versuchen. Doch die Angst, wieder zu scheitern ist groß, denn Kristina hat bereits einige Rückschläge einstecken müssen. Zweimal hat sie an Castingshows teilgenommen und schied zweimal kurz vorm Finale aus. Immerhin wurde sie dadurch von Rapper Bushido entdeckt, der die Girlband "Bisou" gründete. Nach einem kleinen Erfolg und einem Schicksalsschlag löste sich die Band jedoch auf.

Jetzt möchte sich die gebürtige Russin eher auf Schauspiel und Theater als auf die Popmusik konzentrieren. In New York erhofft sie sich den großen Erfolg – mit Julian an ihrer Seite. Für den gebürtigen Südafrikaner ist der Einstieg in die Musicalwelt aber definitiv einfacher: Der 26-Jährige hat bereits einen Studienplatz und auch ein Stipendium. Kristina dagegen hat sich etwas Startkapital zusammengekellnert, doch das reicht lediglich für eine Woche New York. In den paar Tagen muss sich die 25-Jährige eine Basis für ihre Zukunft am New Yorker Broadway schaffen, bei allen möglichen Schauspielschulen Klinken putzen und Kontakte knüpfen. Dabei steht ihr vor allem eins im Weg: die Angst, erneut zu versagen und für die nächsten Jahre von Julian getrennt zu sein.