MO - FR I 19:00

Lachs auf Heubett zu einem Ziegenfrischkäse auf Apfelsalat

Die Vorspeise von Jens

Zutaten
für Personen
Lachs
Zitronenzeste 1 Stk.
Meersalz
Bergwiesenheu
Salat
Apfel Breaburn 2 Stk.
Zitrone 1 Stk.
Weißweinessig 4 EL
Olivenöl 6 EL
Honig 2 TL
Basilikum
Ziegenfrischkäse 500 g
Parmesan frisch gerieben 8 EL
Knoblauchzehe 2 Stk.
Salz und Pfeffer
Haselnuss 4 EL
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 70 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1008,344 (241)
Eiweiß 14.85g
Kohlehydrate 1.45g
Fett 19.65g
Zubereitungsschritte

1 Den Lachs von möglichen Gräten befreien und mit Salz einreiben. Das Heu gut befeuchten, und in einer feuerfesten Form ein Heubett vorbereiten. Den Lachs auf dem Heu platzieren, und mit den Zesten von 1-2 Zitronen bestreuen. Die Form gut mit Alufolie verschließen, und für ca. 20-30 Minuten auf dem Rost bei direkter Hitze (von ca. 100 Grad) garen. Der Lachs sollte nicht komplett durch sein, sondern innen noch glasig.

2 Ziegenfrischkäse mit Parmesan und frisch gepresstem Knoblauch vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwas ziehen lassen. Die Äpfel entkernen und in Spalten schneiden. Mit Zitronensaft vermischen und ebenfalls kurz ziehen lassen.

3 In der Zwischenzeit den Salat waschen und gut abtropfen lassen. Für das Dressing, Weißweinessig mit Olivenöl, Honig und fein gehacktem Basilikum vermengen. Die Haselnusskerne trocken in einer Pfanne kurz anrösten und dann im Mörser fein zerstoßen. Salat mit den Äpfeln garnieren, das Dressing drauf verteilen und mit 2 EL aus der Ziegenfrischkäsemasse Nocken formen und auf dem Salat drapieren. Den Frischkäse mit den frisch gerösteten und zerstoßenen Haselnusskernen bestreuen, und gemeinsam mit dem Lachs servieren.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden