Lachs-Hechtterrine

Unter Volldampf! am 11.05.2011, Vorspeise: Lachs-Hechtterrine

Zutaten (für 4 Personen)

300 g Hechtfilet, ohne Gräten

- Anzeige -

300 g Lachsfilet, ohne Gräten

4 Eier

300 ml Sahne

1 Prise Salz

1 Prise Pfeffer

1 TL Ingwer, gehackt

1 Bund Dill

1 unbehandelte Orange

Brot:

300 g Weizenmehl (405)

300 g Vollkornmehl Weizen

2 Pkt. Trockenhefe

150 ml lauwarmes Wasser

250 ml lauwarme Milch

2 TL Salz

100 g grob gehackte Walnüsse

Soße:

100 g Sahne, steif geschlagen

3 TL Joghurt

100 g saure Sahne

100 g Schmand

50 g Crème fraîche

2 EL mittelscharfer Senf

3 TL süßer Senf

3 TL Honig

1 Bund Dill

1 Prise Salz

1 Prise Pfeffer

Zubereitung

Für die Terrine den Hecht mit 2 Eiern, 150 ml Sahne, Salz, Pfeffer und Ingwer fein pürieren, danach den Dill fein hacken und untermischen.

Lachs mit 2 Eiern, 150 ml Sahne, Salz, Pfeffer, Saft und fein abgeriebener Schale einer halben Orange pürieren.

Eine Terrinenform mit Alufolie auskleiden und einfetten. Jeweils 2 Schichten Hecht- und Lachsfarce einfüllen und im Wasserbad bei 180°C ca. 50 Minuten abgedeckt garen (Abdeckung nach 20 Minuten entfernen).

Für das Brot das Mehl sieben, Zutaten miteinander mischen, durchkneten und mit einem Tuch abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Anschließend nochmals durchkneten und auf einem mit Backpapier belegten Blech zum Baguette formen. Nochmals für 30 Minuten gehen lassen, einschneiden und mit Wasser bepinseln, bei 200°C ca. 25 Minuten backen.

Für die Soße alle Zutaten mischen - den Dill fein hacken und unterrühren.

Anrichten: Die Terrine lauwarm oder kalt mit Brot und Soße servieren.