MO - FR I 19:00

Lachs- Hummercremesuppe

Zutaten
für Personen
Lachs Abfälle 375 gr.
Zwiebel 1 Stk.
Lorbeerblatt 1 Stk.
Salz 1 Prise
Wasser 0,5 Liter
Pfefferkorn weiß 1 Prise
Lachs frisch 500 gr.
Butter 2 EL
Mehl 1 EL
Sahne 125 ml
Crème fraîche 125 ml
Pfeffer aus der Mühle weiß 1 Msp
Safran Pulver 1 Msp
Hummerschwanz 2 Stk.
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 74 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 589,944 (141)
Eiweiß 9.91g
Kohlehydrate 1.69g
Fett 10.57g
Zubereitungsschritte

1 Zunächst die Lachsabfälle kalt abspülen. Anschließend Zwiebel schälen, vierteln und zusammen mit den Lachsabfällen, dem Lorbeerblatt, Salz, Wasser und Pfefferkörnern 30 Min. köcheln lassen.

2 Danach den Sud durch ein Sieb in einen Topf gießen. Den frischen Lachs waschen und in den Fischsud legen. Bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 12 bis 15 Minuten ziehen lassen.

3 Die Haut und die Gräten des Fisches entfernen und diesen in Stücke zerpflücken. 3/8 Liter vom Fischsud abmessen und durch ein Sieb gießen. Die Butter in einem Topf erhitzen und das Mehl unter Rühren darin anbraten. Den Fischsud nach und nach dazu geben und das Ganze langsam ablöschen. Anschließend die Sahne und den Creme Fraiche hinzufügen.

4 Mit Salz, Pfeffer, Safran und Zitronensaft abschmecken. Die Suppe einmal aufkochen lassen und dann vom Herd nehmen. Den Hummer kurz zum kochen bringen, dann schälen und in Butter anbraten. Den Lachs und den Hummer in die fertige Suppe geben. In vorgewärmten Tassen kann die Suppe serviert werden.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden