MO - FR I 19:00

Lachsforellenfilet auf grüner Kräutersoße mit Röstkartoffeln und Kartoffelstroh

Zutaten
für Personen
Kartoffeln festkochend 20 Stk.
Kartoffeln groß 2 Stk.
Bouquet garni (Bund gemischte Kräuter) 400 g
Crème fraîche 250 g
Mayonnaise 5 EL
Senf 2 TL
Salz
Murray River Salz
Zitronen ausgepresst 2 Stk.
Olivenöl 8 EL
Biozitronenabrieb 2 Stk.
Lachsforellenfilet 5 Stk.
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 100 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1397,456 (334)
Eiweiß 2.22g
Kohlehydrate 2.90g
Fett 35.31g
Zubereitungsschritte

1 Die Kartoffeln schälen und putzen.

2 Mit einem Spiralschneider die großen Kartoffeln zu Stroh schneiden. Dieses noch einmal waschen und danach gut mit Küchenpapier trocknen. Für das spätere Frittieren muss das Kartoffel-Stroh vollständig trocken sein.

3 Die kleinen festkochenden Kartoffeln waschen und 20 Minuten kochen. Anschließend die Kartoffeln abgießen und auskühlen lassen.

4 Die Schale von zwei unbehandelten Bio-Zitronen abreiben

5 Die gemischten Kräuter waschen und die Blätter von den Stielen zupfen und trocknen. Einige Blätter beiseitelegen für die Deko.

6 Die übrigen Kräuter mit Creme fraiche, Mayonnaise und Senf fein pürieren und mit dem Saft einer Zitrone sowie Salz und Cayenne-Pfeffer abschmecken.

7 Den Ofen auf Ober- und Unterhitze und 160 Grad C vorheizen.

8 Die Lachsforellenfilets (enthäutet) waschen, trocknen und restliche Gräten entfernen.

9 Jedes Filet in zwei Teile schneiden.

10 Fünf Aluminiumzuschnitte mit je 40 cm Länge anfertigen.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden