MO - FR I 19:00

Lachsforellenterrine mit Schmorgurke & Baguette

Zutaten
für Personen
Lachsforelle 100 Gramm
Gelatine 6 Blatt
Crème fraîche 100 Gramm
Frischkäse mit Joghurt 100 Gramm
Sahne 100 ml
Zitrone mit Schale 0,5 Stück
Gemüsefond 150 ml
Dill 1 Bund
Zucker 1 TL
Senf mittelscharf 1 TL
Whisky 1 cl
Beize
Meersalz 20 Gramm
Zucker 22 Gramm
Dill 1 Bund
Gin
Wacholderbeeren 10 Stück
Schmorgurke
Zwiebeln 1 Stück
Sherry trocken
Salz
Pfeffer grob
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 4320 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 543,92 (130)
Eiweiß 15.26g
Kohlehydrate 3.22g
Fett 6.04g
Zubereitungsschritte

1 Mindestens 2-3 Tage vor dem Servieren beizen

2 Die Lachsforellenfilets waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Wenn nötig, die restlichen Mittelgräten mit einer Pinzette entfernen.

3 Den Dill fein hacken. Die Wacholderbeeren klein mörsern. Anschließend Salz & Zucker miteinander vermischen und auf den beiden Lachshälften verteilen. Die fein gemörserten Wacholderbeeren ebenfalls auf dem Lachs verteilen. N.B. Gin drüber träufeln. Zum Schluss den Dill über die Hälften streuen. Jetzt müssen die beiden Fischhälften nur noch spiegelverkehrt aufeinander gelegt werden (Schwanz auf Kopf).

4 Ein großes Holzbrett (ich habe meinen Pizzastein genommen) auf die Hälften legen und beschweren. Den Fisch in den Kühlschrank stellen. Sobald die Beize durch gezogen ist, wird dieser mit einem Lachsmesser ist dünne Scheiben geschnitten.

Zubereitung: Terrinnenmasse

5 Frischkäse, Crème fraîche, Sahne und Gewürze miteinander verrühren bis eine homogene Masse entsteht. Zitronenschale, Zitronensaft, Senf, Salz und Pfeffer hinzugeben.

6 Die zuvor eingeweichte Gelatine aus dem Topf nehmen, ausdrücken und in dem aufgewärmten Gemüsefond auflösen. Zum Schluss den Dill sowie die Lachsforelle unterheben. Abschmecken. Für mindestens 7 Stunden in den Kühlschrank.

Zubereitung: Schmorgurke

7 Die abgelagerten Schlangengurken in kleine Würfel schneiden; ebenso die Schalotte fein würfeln und in Öl anbraten. Die Gurkenwürfe hinzugeben und ca. 20 Min. schmoren.

8 Mit Sherry ablöschen und anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Crème fraîche verfeinern.

Model Jana kocht sich an die Spitze
00:00 | 00:33

Kochen kann sie auch noch

Model Jana kocht sich an die Spitze