MO - FR I 19:00

Lammfilet an Ratatouille und Kartoffelpüree

Lammfilet an Ratatouille und Kartoffelpüree

Zutaten
für Personen
Lammfilet:
Olivenöl 100 ml
Knoblauchzehen 2 Stk.
Rosmarinzweige 2 Stk.
Salz
Pfeffer
Ratatouille:
Paprika gelb 1 Stk.
Zucchini 2 Stk.
Tomatenmark 1 Pk.
Zwiebeln 2 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Tomaten passiert 500 ml
Salz
Pfeffer
Basilikum 1 Bund
Rosmarin gehackt 1 EL
Kartoffelpüree:
Kartoffeln 2 kg
Butter 250 g
Milch 100 ml
Muskatnuss 1 Prise
Salz
Pfeffer
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 589,944 (141)
Eiweiß 1.63g
Kohlehydrate 10.84g
Fett 10.10g
Zubereitungsschritte

Lammfilet:

1 In einem Gefrierbeutel die Knoblauchzehen auspressen und das Olivenöl dazu geben. Anschließend kommt der Rosmarin und Salz/Pfeffer dazu. Danach die Lammfilets dazugeben und gut verkneten. Anschließend mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank legen (besser über Nacht).

2 Die Lammfilets in einer Pfanne bei großer Hitze kurz anbraten (ca. 1 Minute pro Seite). Zum Schluss die Lammfilets in einer feuerfesten Form in den vorgeheizten Backofen geben und bei 70°C ca 15 bis 20 Minuten ziehen lassen.

Ratatouille:

3 Zuerst die Paprika, Zucchini, Zwiebeln und Knoblauch in Würfel schneiden. Dann die Paprika und Zwiebeln zuerst in der Pfanne für ca. 3 Minuten anbraten. Anschließend die Zucchiniwürfel dazu geben und auch mit anbraten. Bei mehrmaligen Umrühren anbraten lassen. Nach weiteren 5 Minuten den Knoblauch dazu geben und mit andünsten. Nun das Tomatenmark in die Pfanne geben und mit anrösten lassen. Danach mit passierten Tomaten ablöschen und den Rosmarin dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles bei kleiner Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen. Kurz vor dem Anrichten den Basilikum dazu geben.

Kartoffelpüree:

4 Die Süßkartoffel und die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und in einen großen Topf ca. 15 Minuten kochen lassen. Das Wasser abschütten und die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse geben. Die Butter und Milch dazu geben und mit einem Schneebesen vermengen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger