MO - FR I 19:00

Lammrücken mit Feigen, Rucolasalat und Polentaschnitte

Zutaten
für Personen
Lammlachse 5
Rosmarin 1 Bund
Thymian 1 Bund
Schalotte 1
Lammfond 750 ml
Rotwein 250 ml
Portwein 1 Schuss
Knoblauchzehen 4
Butter 50 g
Polenta 250 g
Parmesan gerieben 60 g
Rucola 200 g
Frühlingszwiebel 1
Olivenöl 8 EL
Balsamico-Essig dunkel 4 EL
Senf 1 TL
Honig 1 TL
Feigen frisch 3
Ziegenkäsetaler 5
Blüten essbar 1 EL
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 736,384 (176)
Eiweiß 3.52g
Kohlehydrate 4.01g
Fett 15.44g
Zubereitungsschritte

1 2 EL Ölivenöl in einer Pfanne erhitzen, 3 Knoblauchzehen und einige Stiele Rosmarin und Thymian dazugeben. Die fünf Lammlachse-Stücke pfeffern, in die Pfanne geben und von beiden Seiten 2 Minuten scharf anbraten. Alles aus der Pfanne nehmen, in einen geeigneten Beutel legen. Dann vakuumieren und verschweißen und bei 55 Grad mindestens 20 Minuten in den Ofen legen (bei dieser Garmethode ist das Fleisch auch nach 1,5 Stunden noch rosa).

2 Schalotte klein schneiden und mit der Hälfte der Butter glasig anschwitzen. Die restliche Butter in den Tiefkühler legen. Nach ca. 2 Minuten mit dem Portwein ablöschen und einreduzieren lassen. Danach den Rotwein angießen und um ca. die Hälfte einreduzieren lassen. Lammfond zugiessen. Einen Zweig Rosmarin und einen Zweig Thymian hineinlegen und alles ca. um 2/3 einreduzieren lassen. Die Sauce durch ein Sieb passieren und mit der tiefgekühlten Butter aufmontieren.

3 Einen Liter Wasser zum Kochen bringen, 250g Polentagries hinzufügen, einen Zweig Rosmarin, einen Zweig Thymian und eine Knoblauchzehe hinzufügen und alles rühren bis ein klebriger Brei entstanden ist. Die Kräuter und die Knoblauchzehe entfernen, einen TL Öl und den Parmesankäse unterrühren, salzen und pfeffern und die Masse auf einem leicht geölten Backblech ca. 1cm dick ausstreichen. Wenn die Masse kalt geworden ist mit einem Ausstecher zehn Taler ausstechen und diese in einer Pfanne mit dem letzten EL Olivenöl langsam goldgelb braten.

4 Den Rucolasalat waschen, mit der klein geschnittenen Frühlingszwiebel vermengen und einer Vinaigrette aus 6 EL Olivenöl, 5 EL schwarzem Balsamicoessig, einem TL Honig und einem TL Senf vermengen. Den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5 Beim Anrichten zwei dünne Scheiben Feige auf den Salat legen und mit einem zerbröckelten Ziegenkäsetaler und ein paar Blüten bestreuen.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger