MO - FR I 19:00

Lernen Sie Katrin kennen!

"Das perfekte Dinner" im Ruhrgebiet bei Katrin
Am vierten Tag ist Katrin die Gastgeberin

Ein paar kulinarische Fragen an Katrin

Welche Eigenschaften schätzt du an einem guten Gastgeber?

- Anzeige -

An einem guten Gastgeber schätze ich, wenn er versucht das Gespräch am Tisch anzuregen. Totenstille beim Essen ist nicht schön. Einen Gastgeber, der einem zu verstehen gibt, dass ihm "Salz & Pfeffer-Holen" zu viel ist, empfinde ich als schlechten Gastgeber. Der Gast sollte

keine Scham haben dürfen, nach etwas zu fragen.

Was war dein größter Kochunfall?

Ich würde sagen, dass mein größter Kochunfall gar nicht so viel mit Kochen zu tun hat. Bei meinem ersten Date mit meinem Mann habe ich Rouladen, Rotkohl und Klöße gemacht. So wie ich es von meinem Vater gelernt habe. Mein Mann hat alles mit Begeisterung verspeist

und ist nur Minuten danach, als ich kurz in der Küche war, auf meiner Couch tief und fest eingeschlafen. Da ging nix mehr.

Welche Schwächen hast du, welche Stärken?

Ich sehe Kochen nicht als Pflicht an, sondern koche gerne. Ich denke, dass ich mir über die Jahre ein solides Koch-Wissen angeeignet habe. Ich bin im Grunde ein guter Organisator. Wenn ich allerdings zu einer bestimmten Uhrzeit Gäste erwarte, verzettle ich mich gerne. Liege vielleicht eine halbe Stunde zu lange auf der Couch, brauche doch mehrere Anläufe mit dem Eyeliner oder die Spanx sind doch noch nicht trocken. Und schon werde ich, kurz bevor die Gäste kommen, hektisch in der Küche. Lasse was Anbrennen oder lasse ein Messer kurz

neben meinem Fuß fallen…mein Mann kriegt dann immer die Vollkrise. Er würde sagen, meine größte Schwäche ist, dass die Küche immer wie nach einem Massaker aussieht, wenn ich koche. Ich arbeite daran.

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein, warum?

Drei sind zu wenig. Butter, Salz und Brot, würde ich dennoch sagen. Wenn man Hunger hat, und keinen Bock hat zu kochen, ist eine frische Scheibe Brot mit Butter und Salz großartig. Wenn ich noch drei hinzufügen dürfte, wären das Pinienkerne, Parmesan und guter Balsamico

– die machen einfach alles besser.

Wieso machst du beim "Perfekten Dinner" mit?

Ich koche sehr gerne und esse noch lieber. Ich bin gespannt, wie "fremde" Hobbyköche ko-chen und wohnen.

Was macht für dich ein perfektes Dinner aus?

Wenn die Speisen gut gewürzt und abgeschmeckt sind, nett aussehen und ich mich wohl fühle. Was ich zum Beispiel gar nicht mag: beim Essen zu frieren! Ich war mal vor einiger Zeit mit meinem Mann bei Tim Mälzer essen. Das Essen war ganz toll, aber ich konnte es mit klappernden Zähnen kein Stück genießen.

Worauf achtest du besonders, wenn du Gäste hast?

Dass das Gäste-Klo geputzt ist.

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?

Die 100€ teure Bio-Gans zu Weihnachten, die mein Sohn und ich täglich haben aufwachsen sehen auf dem Weg zur Kita. Ich wollte auf keinen Fall, dass das teure "Stück" trocken wird. Da hätte ich mich tot geärgert. Aber alles ging gut.

Dein bester Koch-Tipp/-Trick:

Ein Steak muss immer Raumtemperatur haben und es muss mit Papiertüchern richtig trocken getupft werden. Erst dann kann es in die knalle-heiße Pfanne, am besten Gusseisen. Vorher ordentlich salzen und etwas mit Muscovado-Zucker würzen und erst nach dem Ruhenlassen Steakgewürz oder Pfeffer drauf.

Was ist das ungewöhnlichste Gericht, das Du je gegessen hast? Was ist daran bemerkenswert?

Eines meiner Lieblingsgerichte für mich und meinen ist gleichzeitig auch das einfachste und ungewöhnlichste. Ich habe, als ich es gelesen habe gedacht: Aha. Und das soll schmecken? Es heißt Jools' Lieblingspasta und ist von Jamie Oliver. Es ist eine Thunfischtomatensoße mit Basilikum und… jetzt kommt's - Zimt.

Welche Utensilien sind in deiner Küche unverzichtbar? Welche haben sich als Fehlkauf entpuppt?

Mein Hobel ist unverzichtbar. Damit hab ich schon soooo viel geschnitten. Auch schon öfter mal böse in meine Finger. Als Fehlkauf würde ich meinen Brotbackautomaten bezeichnen. Ich hab mich daran schon mal so verbrannt, dass ich bis heute eine Narbe am Arm habe und man hat immer ein Loch im Brot! Steht im Keller. Muss ich mal verticken.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger