MO - FR I 19:00

Lernt Martin besser kennen!

Das perfekte Dinner in Aschaffenburg
Kandidat Martin kocht an Tag 2

Ein paar kulinarische Fragen an Martin

Welche Eigenschaften schätzt du an einem guten Gastgeber?

- Anzeige -

Offen, freundlich und nicht aufgesetzt.

Was war dein größter Kochunfall?

Eine Maronensuppe, die so ekelhaft geschmeckt hat, dass ich sie sofort in die Tonne gekloppt habe.

Welche Stärken hast du, welche Schwächen?

Ich kann überhaupt nicht backen, aber ganz gut improvisieren und mir im Vorfeld sehr gut vorstellen, wie was schmeckt.

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein, warum?

Parmesan, Nudeln und Mehl - damit kann man immer irgendwie irgendwas zaubern.

Wieso machst du beim "perfekten Dinner" mit?

Weil mich die Herausforderung reizt, fremden Menschen einen schönen Abend mit gutem Essen zu bereiten.

Was macht für dich ein perfektes Dinner aus?

Ein perfektes Dinner war es für mich, wenn ich im Anschluss denke: bitte dasselbe morgen nochmal.

Worauf achtest du besonders, wenn du Gäste hast?

Sie sollen sich fühlen wie bei Mama bzw. Papa.

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?

Mein vierzigster Geburtstag bei dem ich für ca. 70 Leute alles selbst gekocht habe und es ganz, ganz viele verschiedene Sachen gab.

Dein bester Koch-Tipp/-Trick?

Wenn‘s scheiße schmeckt, hast du zu wenig Wein getrunken!

Was ist das ungewöhnlichste Gericht, das du je gegessen hast? Was ist daran bemerkenswert?

Pizza mit Andouille brauche ich auch nicht wirklich nochmal. Ich wusste nicht, dass mein Gesicht wirklich die Farbe eines Laubfroschs annehmen kann!

Welche Utensilien sind in deiner Küche unverzichtbar? Welche haben sich als Fehlkauf entpuppt?

Meine Pfanne und meine Espressomaschine sind unverzichtbar, einen Knoblauchpeller brauche ich nicht wirklich.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger