MO - FR I 19:00

Lessons learned "Diverses"

Zutaten
für Personen
Rhabarbersorbet (einen Tag vorher zubereiten)
Stevia 1 TL
Wasser
Kuchenteig für Boden
Haferkleie 2 EL
Eigelb 2 Stk.
Eiweiß 5 Stk.
Zitrone unbehandelt 1 Stk.
Zitronenquark
Frischkäse 250 g
Zitronenabrieb 1 TL
Vanilleschote 1 Stk.
Stevia 1 TL
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 652,704 (156)
Eiweiß 10.37g
Kohlehydrate 3.03g
Fett 10.53g
Zubereitungsschritte

Rhabarbersorbet (einen Tag vorher zubereiten)

1 Rhabarber schälen und klein schneiden. In einem Topf mit etwas Wasser aufkochen. Mit Stevia abschmecken. Abkühlen lassen und in Eiswürfelbereiter geben. Diese ins Eisfach und gefrieren lassen.

Kuchenteig für Boden

2 Zitrone abreiben und auspressen. Die Eiweiße in einer Schüssel zu Eischnee schlagen. In einer weiteren Schüssel den Quark mit Eigelb und Haferkleie mischen. Eischnee unter die Masse heben. Alles in eine Auflaufform geben und im Backofen ca. 10 Minuten bei 180 Grad goldbraun backen. Den Teig etwas abkühlen lassen bis er lauwarm ist und anschließend den Boden für die Gläser ausstechen. In jedes Glas einen Boden legen.

Zitronenquark

3 Vanilleschote aufschneiden und das Vanillemark auskratzen. Alle Zutaten vermischen und abschmecken. Auf den Boden eine ca. 2 cm hohe Schicht geben.

4 Rhabarbereiswürfel aus Tiefkühlfach holen und in Shaker geben. Mit etwas Wasser oder Rhabarbersaft kurz pürieren.

Erdbeeren

5 Erdbeeren klein schneiden, mit Stevia und kleingehackten Minzblättchen mischen.

6 Die Erdbeeren in die Gläser auf den Quark füllen und anschließend das Rhabarbersorbet. Das Glas mit einem Minzeblatt dekorieren.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger