Letzte Rettung für den Lindenhof

"Ich glaub, die bringt mich um!"

Im Lindenhof standen die Küchenchefs Martin Baudrexel, Mario Kotaska und Ralf Zacherl vor einer großen Herausforderung: Chef Jens kämpfte um seine Existenz, der ganze Betrieb lief allerdings alles andere als professionell. Küchenhilfe Jacky musste bei Wind und Wetter und während des laufenden Betriebs den Hof überqueren, um ins Kühlhaus zu gelangen. Jens selbst war in der Küche vollkommen unorganisiert und verloren. Die Küchenchefs krempelten die Ärmel hoch und halfen dem Team, den Betrieb professionell zum Laufen zu bringen.

- Anzeige -

"Ich glaub, die bringt mich um!" befürchtet Mario Kotaska, als er bei der Neu-Eröffnung Jacqueline in der Küche Dampf macht. Sie ist allerdings hoch konzentriert, um ihre Arbeit nun richtig zu machen. Mario vertraut ihr und lässt sie alleine mit den Bons und ihrer Unterstützung Nico. Chef Jens zeigt sich zufrieden: Bis jetzt läuft es rund, und auch der Smoker kommt gut an. Zeit für eine Ansprache von Ralf Zacherl: "Alles was leicht ist, ist nichts wert! Natürlich ist es hart! Aber ihr habt diese Chance!"

Die Küchenchefs sind zufrieden!

Am Ende ist Mario Kotaska voll des Lobes für Jacqueline: "In Anbetracht der Tatsache, hast du heute Abend einen geilen Job gemacht!" Auch Nico erweist sich als absoluter Glücksfall in der Küche.

Martin Baudrexel appelliert schlussendlich nochmal an Sven, den Lindenhof nicht zu vernachlässigen - auch wenn er eigentlich mit dem Smoker noch andere Pläne hat. Im Großen und Ganzen sind die Küchenchefs sehr zufrieden, wie das Lindenhof-Team die Herausforderung doch noch gemeistert hat und versehen die Speisekarte draußen mit dem Küchenchefs-Aufkleber.

Einige Monate nach der Beendigung der Dreharbeiten geht Jens zurück in die Küche und unterstützt Jacqueline. Nico hat den Lindenhof leider verlassen. Annett hat zu aller Überraschung den Smoker behalten.