Lie To Me Episodenguide

13/I Explosiv

In Washington explodiert eine Bombe in einem Linienbus. Alle Passagiere und der Fahrer kommen dabei ums Leben. Kurze Zeit später bekennt sich die Terrorgruppe Al Quaida zu den Anschlägen und kündigt weitere Attentate an.

- Anzeige -

Dr. Cal Lightman hatte bei seinem letzten Fall eine Vereinbarung mit dem FBI getroffen. Er behandelt deren Fälle nun mit Priorität und erhält dafür den äußerst fähigen Agenten Ben Reynolds als Verstärkung für sein Team. Gemeinsam mit Reynolds fahren Gillian und Cal nun zum Tatort und erfahren, dass bereits ein junger Mann als Täter identifiziert wurde. Außerdem hat man seinen Fußballtrainer, Sharif Hamza Ali, in Verdacht, den Jungen und möglicherweise weitere Mitglieder seines Vereins für Al Quaida rekrutiert zu haben.

Cal erhält vom Direktor des FBI die Erlaubnis, bei der Befragung Alis anwesend zu sein, die die stellvertretende Direktorin Messler durchführt. Zu Cals Schrecken aber benutzt sie bei dem Verhör Foltermethoden. Cal unterbindet diese Praktik und führt anschließend ein Gespräch mit Ali - allerdings kommt er dabei zu dem Ergebnis, dass Ali nichts mit den Anschlägen zu tun hatte. Unterdessen befragen Gillian und Ria die Mitglieder einer Moschee, der auch der mutmaßliche Attentäter angehörte. Ria wendet einen Trick an, um die Männer aus der Fassung zu bringen. Doch noch bevor die Videoaufzeichnungen, die Gillian und Ria von den Gläubigen gemacht haben, analysiert werden können, wird der nächste Anschlag verübt...