MO - FR I 19:00

Limettenhühnchen auf Rhabarber-Chutney und Minz-Cous Cous

Zutaten
für Personen
Hühnchenbrüste 5 Stk.
Mango 1 Stk.
Rhabarber 3 Stk.
Apfel (Jonagold) 3 Stk.
Limetten 5 Stk.
Zwiebeln rot 3 Stk.
Ingwerknolle 80 g
Knoblauchzehen 3 Stk.
Minze 2 Bund
Cous Cous 200 g
Pommery Senf 80 g
Madras Curry 10 g
Wasser kochend 500 ml
Olivenöl 10 EL
Mandelstifte 200 g
Paprika rot 1 Stk.
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1188,256 (284)
Eiweiß 4.94g
Kohlehydrate 11.52g
Fett 24.61g
Zubereitungsschritte

1 Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Mango, Rhabarber und Äpfel schälen und in ca. 1 cm große Würfel/1 cm breite Streifen schneiden. Limetten abwaschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Knoblauch und Zwiebeln pellen und fein hacken, danach den Ingwer schälen und fein reiben. Die Hühnchenbrüste abwaschen, mit Küchenrolle rundum abtrocknen und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Für den Cous Cous die Paprika waschen, vom Kerngehäuse befreien und in feine Streifen schneiden. Die Mandelstifte in einer Pfanne kurz anrösten und abkühlen lassen. In derselben Pfanne den Cous Cous mit etwas Öl leicht anrösten, danach die Temperatur auf 0 reduzieren und nach und nach, wie bei einem Risotto, 1 TL Salz und kochendes Wasser hinzugeben, bis der Cous Cous eine körnige, trockene Textur hat.

2 In einer Pfanne Öl erhitzen und die Hühnchenbrüste bei hoher Temperatur beidseitig je 2 Minuten anbraten. 5 TL Limettenschale hinzugeben und das Fleisch darin wenden, bis sich die Schale gleichmäßig auf den Brüsten verteilt hat. Die Brüste auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech bei 200 Grad Ober-/Unterhitze in den Backofen geben und 10 Minuten garen.

3 Zeitgleich in einem Topf 4 EL Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel, den Knoblauch und den geriebenen Ingwer bei mittlerer Hitze anbraten. Nach ca. 4 Minuten Äpfel, Rhabarber und Mango hinzugeben und weitere 5 Minuten einköcheln lassen. Limettensaft und Madras Curry hinzugeben und 5 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Chutney vom Herd nehmen und mit Senf, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

4 Den Cous Cous mit geschnittener Paprika, Mandeln und (ganz zum Schluss) gehackter Minze mischen.

Anrichten

5 Auf einem großen, flachen Teller mittig mit dem Servierring den Cous Cous platzieren und leicht in der Form andrücken. Kreisförmig um den Cous Cous herum das Chutney auf den Teller anrichten, die Hühnerbrüste leicht schräg aufschneiden und seitlich am Rand des Tellers platzieren. Cous Cous mit einem Blatt Minze dekorieren, restlichen Limettenabrieb auf die Hühnerbrust geben. Sofort servieren und heiß genießen.

Model Jana kocht sich an die Spitze
00:00 | 00:33

Kochen kann sie auch noch

Model Jana kocht sich an die Spitze