MO - FR I 19:00

Linsenrösti mit Lachs

Die Vorspeise von Gunther

Zutaten
für Personen
Lachs
Salz
Beeren rot 1 EL
Olivenöl
Dill 0,5 Bund
Linsenrösti
Linsen rot 100 g
Kartoffeln mehlig 200 g
Dipp
Schmand 100 g
Dill 0,5 Bund
Olivenöl
gefrorene Zitrone (fein gerieben) 0,5 TL
Salz und Pfeffer
Deko
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 360 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 652,704 (156)
Eiweiß 8.42g
Kohlehydrate 10.21g
Fett 8.95g
Zubereitungsschritte

1 Den Lachs auf die Klarsichtfolie legen. Mit Salz und angestoßenen rote Beeren würzen. Dill und Koriander hacken und auf dem Lachs verteilen. Das Olivenöl auf den Lachs träufeln, fest in der Klarsichtfolie wickeln und mindestens 6Std. marinieren. Für die Rösti Linsen in Salzwasser 5min. blanchieren, im Sieb abtropfen lassen. Die Kartoffeln schälen, grob raffeln und mit den Händen ausdrücken und dann mit Küchenpapier leicht trocknen. Die Linsen mit den Kartoffeln mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für den Dipp Creme fraiche und Schmand mit Salz, Pfeffer und Olivenöl verrühren. Mit Zitrone abschmecken. Dill nach Geschmack hinzufügen. Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Linsenmasse portionsweise hineingeben und mit einer Palette zu kleinen, runden Pfannekuchen flach drücken. Die Linsenrösti auf beiden Seiten goldgelb bra-ten. Erst anschließend salzen und pfeffern. Die Linsenrösti nach dem Braten mit Küchenpapier leicht abtupfen (etwas entfetten). Mit einen Streifenschäler dünne Grüne- Gurke- Streifen herstellen. Damit ein Nest für den Dipp als Dekoration auf den Teller legen. Vor dem Servieren den Lachs von den Kräutern befreien und mit etwas frischem Koriander anrichten. Zusammen mit den Linsenrösti und dem Dipp servieren.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger