MO - FR I 16:00

Lisa und Markus: Am Himmel

Bei der himmlischen Zeremonie sind alle Familienmitglieder vereint

Die erste Hochzeit der Woche wird von Lisa und Markus in Wien mit einer kirchlichen Trauung gefeiert. Dabei orientiert sich das Motto an der Adresse der Kirche, denn die lautet tatsächlich "Am Himmel".

- Anzeige -
Lisa und Markus: Am Himmel

Das tierliebe Brautpaar möchte seinen Hund Joko in die Trauzeremonie einbeziehen und so darf dieser als Ringträger fungieren. Der Pfarrer nutzt die Gelegenheit und segnet nicht nur die Ringe, sondern den Hund gleich mit: "Das kann auf jeden Fall nicht schaden", amüsiert sich Hochzeitsexperte Froonck über die unkonventionelle Segnung. Die Gastbräute sind hingegen von der persönlichen Zeremonie berührt: "Ich fand die Ringübergabe auf dem Rücken des Hundes natürlich herzallerliebst", gesteht Konkurrentin Anke und auch die anderen Bräute sind von dem tierischen Ringträger begeistert. Das Brautpaar bleibt auch während der Trauung der individuellen Linie treu und so stecken sich Lisa und Markus ihre Ringe bei einem frei gesprochenen Eheversprechen an: "Ein wunderbar und sehr eindringlich und persönlich vorgetragenes Gelübde. Also das haben sie wirklich erstklassig und perfekt gemacht", lobt der Hochzeitsexperte die Trauzeremonie von Lisa und Markus.

Können sich Lisa und Markus mit so viel Individualität die Traumreise sichern?

Das sind die Mottos der Woche

Lisa und Markus: "Am Himmel"

Gina und Benjamin: "20% cooler"

Anne und Sebastian: "Goldene Romantik trifft Seeatmosphäre"

Anke und Olaf: "Rot-Weiß"

Der Gesamteindruck
00:00 | 02:38

Die türkische Feier kam nicht gut an

Der Gesamteindruck