Macht Quintino Cruciano den Jungen Konkurrenz?

Quintino Cruciano Klaudia Wozniak X Factor
Beide überzeugten beim "X Factor"-Casting: der 74-jährige Quintino Cruciano und seine junge Konkurrentin Klaudia Wozniak

Quintiono: Ich möchte in meinem Alter noch was erleben!“

Ob jung oder alt – bei "X Factor“ hat jeder eine Chance. So bewarb sich auch die 16-jährige Klaudia Wozniak und wurde zum Casting eingeladen. Vor der Jury performte die Schülerin „Almost Lover“ von A Fine Frenzy und sorgte damit für Begeisterung in der Jury. Die Kandidatin begeisterte aber nicht nur mit einer tollen Stimme und einem frechen Mundwerk, sondern auch mit viel Gefühl bei der Darbietung des Songs.

- Anzeige -

Dass man mit 74 noch lange nicht zum alten Eisen gehört, bewies Kandidat Quintino Cruciano. In Sachen Stimme und Gefühl stand der gebürtige Italiener seiner jungen Konkurrenz in nichts nach. Der Rentner hatte in seiner Jugend viel gesungen, bis zu dem Zeitpunkt als vor 40 Jahren seine Frau starb und ihn mit ihrem gemeinsamen Baby zurückließ. Quintino hatte ab diesem Moment seine Stimme verloren und erlangte sie erst vor kurzem zurück. Sein Lied 'O Sole Mio' widmete er seiner neuen Frau und sorgte mit seiner Darbietung bei Jury und Publikum für Standing Ovations.

Dass er der bisher älteste Kandidat bei „X Factor“ ist, stellt für den 74-Jährigen keinen Hindernisgrund dar: „Warum nicht? Ich möchte in meinem Alter noch was erleben!“

Star-Trompeter und Juror Till Brönner sieht sogar einen Vorteil für Quintino: „Ich glaube, dass Menschen, die schon was vom Leben gesehen haben, besser vom Leben erzählen und singen können!“

Was allerdings die musikalischen Vorbilder der beiden Kandidaten anbetrifft, gibt es große Unterschiede. Während Klaudia Wozniak sich als großer Fan von Teenie-Star Miley Cyrus outet: „Ich finde es faszinierend, dass ein Mädchen, das genauso alt ist wie ich, mit ihrem Talent schon so viel Geld verdient hat und so viele Fans hat“, ist Quintinos Idol schon in die Jahre gekommen: „Placido Domingo. Der war auch ein paar Jahre weg und ist wiedergekommen. Das mache ich nach!“