Aktuell nicht im Programm

Makler Alexander Posth: Der neue Christian Grey?

Besitzerin eines Fetisch-Ladens sucht ein neues Zuhause

Heute begibt sich der Berliner "mieten, kaufen, wohnen"-Makler Alexander Posth für Sabine Schwarz auf Wohnungssuche. Die Geschäftsführerin einer Boutique für luxuriöse Fetisch-Mode sorgt für Gesprächsstoff. Auch ihr Chefdesigner Edin DeSosa hat bei der Suche ein Wörtchen mitzureden. Nur Alexander Posth hält sich bei den Gesprächen rund um das Thema Erotik sehr zurück.

- Anzeige -
mieten, kaufen, wohnen: Alexander Posth zeigt eine neue Seite
Alexander Posth zeigt sich mal anders

Alexander Posth präsentiert Sabine Schwarz eine Dachgeschosswohnung. Die kann trotz der gigantischen Deckenhöhe und dem riesigen Platzangebot nicht ganz überzeugen. Es ist nämlich nicht nach der Vorstellung der Kundin, dass Wohn -und Essbereich zusammenliegen. Auch ihre Begleitung hat eine klare Meinung: "Mir ist das alles zu clean, zu kühl." Und dann erzählt die Kundin dem Makler auch noch von ihrer Boutique für Fetisch-Mode. So ganz kann Alexander Posth sich darunter aber noch nichts vorstellen.

Im Badezimmer hat Sabine Schwarz endlich etwas Positives zu sagen. "Gefällt mir richtig gut, besonders die begehbare Dusche", freut sich die Kundin. Sogar ihre kritische Unterstützung kann nichts Negatives finden. Das ändert sich in dem Zimmer für Sabine Schwarz‘ Sohn schnell wieder. "Das ist halt ein 08/15-Zimmer", kritisiert der Chefdesigner. Alexander Posth und seine Kundin verstehen die Kritik nicht. Aber Sabine Schwarz ist noch nicht ganz überzeugt. Alexander Posth schlägt den beiden vor, in ihre Boutique zu kommen und Exposés anderer Immobilien mitzubringen. Damit sind die Geschäftsführerin und ihr Chefdesigner einverstanden.

Kundin sieht großes Potenzial in Alexander Posth

Am nächsten Tag macht der Makler sein Versprechen wahr: Er besucht seine Kundin in dem Fetisch-Laden. Dort dreht sich alles um erotische Mode. Prompt wird Alexander Posth in ein erotisches Lederjackett gesteckt, bekommt eine Peitsche in die Hand und eine Maske aufgesetzt. Sabine Schwarz und Edin DeSosa sind von dem Potenzial des Maklers überzeugt. Sie vergleichen ihn sogar mit dem Hauptcharakter Christian Grey aus dem erotischen Roman "Fifty Shades of Grey". "Jetzt kommen wir wieder zu meinem Geschäft", entscheidet der Makler schnell. Er zeigt den beiden Exposés. Die Entscheidung darüber, welches Objekt besichtigt werden soll, ist schnell getroffen.

Kurz darauf präsentiert Alexander Posth den beiden eine Neubauwohnung. Dort lässt sich zunächst nichts Positives finden. "Geflasht bin ich nicht direkt", gibt Sabine Schwarz zu. Außerdem fühlt sie sich durch die großen Fenster beobachtet. Auch die Küche ist nicht nach der Vorstellung der Kundin. Das Badezimmer sorgt dann für blankes Entsetzen: "Du siehst uns leicht sprachlos", kann die Geschäftsführerin da nur herausbringen. Sabine Schwarz entscheidet sich letztendlich doch noch für die erste Immobilie.

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen
00:00 | 15:44

Miss Hannover und ihr Freund wollen keine Fernbeziehung mehr

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen