Aktuell nicht im Programm

Makler Robert Neubauer weiß nicht, was er von seiner Kundin halten soll

Der Makler bekommt keinen Zugang zu seiner Kundin

Robert Neubauer wird aus seiner heutigen Kundin Katja Puanecki einfach nicht schlau. Die hauptberufliche Künstlerin hat ihn mit der Wohnungssuche beauftragt. Doch so sehr sich der Potsdamer Makler auch bemüht, er bekommt einfach keinen Zugang zu seiner Kundin. Die Dame bleibt unfreundlich und ist auch äußerlich alles andere als gepflegt. Dem will der „mieten, kaufen, wohnen“-Makler auf den Grund gehen. Was ist das Geheimnis dieser außergewöhnlichen Kundin? Und warum wird aus dem hässlichen Entlein bei der zweiten Besichtigung doch noch ein schöner Schwan? Und kann Robert Neubauer ihr - trotz Missverständnissen - die richtige Wohnung präsentieren?

- Anzeige -

Seine Kundin hat sich vor der Besichtigung verkleidet und will nun ein Selbstexperiment starten: Da Katja Puanecki häufig auf ihr Äußeres reduziert und hemmungslos angebaggert wurde, erscheint sie heute im Schlabberlook bei Robert Neubauer. Generell möchte sich die Künstlerin auf Grund ihrer Vergangenheit so sehr wie möglich von dem Makler distanzieren. Dieser weiß natürlich nichts von Katja Puaneckis Vorhaben und ist freundlich und offen wie immer. Die gelangweilte, distanzierte Frau auf die der Makler dann trifft, verunsichert ihn.

Dennoch versucht er Katja Puanecki die Wohnung zu präsentieren und sie zu überzeugen. Er erzählt ihr viel über die Geschichte des Altbau, in dem die Wohnung sich befindet, doch die Künstlerin scheint unbeeindruckt. Auf private Fragen reagiert sie nicht. Sie hüllt sich in Schweigen und aus einem Dialog wird ein Monolog. Doch tatsächlich schafft Robert Neubauer es dann, dass Katja etwas auftaut, als er sie auf ihre sportlichen Tätigkeiten anspricht. Sie erzählt ihm, dass sie ringt und Jiu Jitsu macht. Gleich demonstriert sie ihm ihre Fähigkeiten – und bricht dem Makler fast den Daumen. Das erste Mal sieht Robert seine Kundin lachen, zwar aus Schadenfreude, aber immerhin. Als Katja Puanecki im Schlafzimmer zu bedenken gibt, dass ihr Kleiderschrank zu groß sein könnte, ist Robert Neubauer verwundert: Wie groß kann der Kleiderschrank seiner Kundin denn bei ihrem Look sein?

Am Ende der Besichtigung möchte die Künstlerin eine weitere Wohnung sehen. Robert Neubauer stimmt zu – unter der Bedingung eine freundlichere und aufgeschlossenere Katja zu treffen. Katja hat sich ihr Bild von dem Makler gemacht und entschieden: Sie möchte ihre Verkleidung aufgeben und dem Makler zeigen, wer sie wirklich ist.

Robert Neubauer erwartet bei der nächsten Besichtigung wieder „Badelatschen Katja“ und ist schockiert, als ihm eine top gestylte Frau gegenüber steht. Aus dem hässlichen Entlein ist ein schöner Schwan geworden, und jetzt kann der Makler auch verstehen, was es mit der Verkleidung auf sich hatte. Die beiden machen sich schnell auf zur Besichtigung. Eigentlich wollte Katja Puanecki keinen Neubau, doch die Wohnung überzeugt sie dann doch.

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen
00:00 | 15:44

Miss Hannover und ihr Freund wollen keine Fernbeziehung mehr

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen