MO - FR I 19:00

Mango-grüner Spargel–Salat mit Saté-Spieß und gebackenen Reisnudeln

Zutaten
für Personen
Für den Salat:
Mango reif 1 Stk.
Zwiebel rot 2 Stk.
Chilischote rot 1 Stk.
Bio-Limetten 3 Stk.
Weißweinessig 2 EL
Öl 6 EL
Salz und Pfeffer
Zucker
Für den Saté-Spieß:
Ingwer frisch 30 g
Zwiebel 0,5 Stk.
Korianderkörner 1 TL
Chilipaste 0,5 EL
Kokosmilch 1 EL
Für die Erdnusssoße:
Chilipaste 0,5 EL
Kokosmilch 65 ml
Erdnussöl 1 EL
Limette 0,25 Stk.
Sojasoße 1 EL
Koriander frisch gemahlen 0,5 TL
Zucker 0,5 EL
Erdnussöl (zum Braten) 1 EL
Für die gebackenen Reisnudeln:
Sesamöl 0,5 Liter
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1317,96 (315)
Eiweiß 5.25g
Kohlehydrate 14.98g
Fett 26.70g
Zubereitungsschritte

1 Für den Mango-Spargel-Salat den Spargel vorbereiten und in kochendem Salzwasser 2–3 Minuten garen. Danach abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Die Mango schälen. Fruchtfleisch in schmalen Spalten vom Stein schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Spargel, Mango und Zwiebeln mischen.

2 Für die Vinaigrette Chili putzen, längs aufschneiden, entkernen, waschen und in sehr feine Ringe schneiden. Bio-Limetten heiß waschen und abtrocknen. 1 in dünne Scheiben schneiden, von der anderen die Schale fein abreiben. 2 Limetten auspressen. Essig, Limettensaft, -schale und Chili verrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Öl darunterschlagen.

3 Vinaigrette mit dem Salat mischen und kurz ziehen lassen, dann nochmals abschmecken. Salat anrichten und mit Limettenscheiben garnieren.

4 Für die Saté-Spieße das Fleisch abspülen, trocken tupfen und in dünne, lange Streifen schneiden. Ingwer und Zwiebel schälen und beides auf einer Küchenreibe fein reiben. Korianderkörner im Mörser grob zerstoßen und zusammen mit geriebenem Ingwer und Zwiebel, Chilipaste, Kokosmilch und Sojasoße verrühren. Das Fleisch darin etwa 1 Stunde marinieren.

5 Für die Erdnusssoße die Erdnüsse im Mixer zerkleinern und in einen Topf geben. Chilipaste, Kokosmilch, Erdnussöl und 3–4 EL Wasser dazugeben und alles unter Rühren erwärmen, aber nicht kochen. Mit Limettensaft, Sojasoße, Korianderpulver, Zucker und Salz abschmecken.

6 Das Fleisch aus der Marinade nehmen, die Marinade abstreifen und die Fleischstreifen längs wellenartig auf lange Holzspieße stecken.

7 Das Erdnussöl in einer großen Grillpfanne erhitzen und die Spieße darin etwa 5 Minuten anbraten und dabei einmal wenden. Bei kleiner Hitze etwa 3–5 Minuten zu Ende braten. Zum Ende die Erdnusssoße über die Spieße geben.

8 Die Reisnudeln auseinanderzupfen. In einem Topf reichlich Öl erhitzen und die Nudeln darin frittieren, bis sie sich aufgebläht haben. Nudeln wieder herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

9 Den Spieß auf den angerichteten Salat legen und die Reisnudeln auf den Teller drapieren.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger