Aktuell nicht im Programm

Marcel Remus' Nerven liegen zum dritten Mal blank

Das Leben von 'Bussi Schorschi' ist eine einzige Party

Der „mieten, kaufen, wohnen“-Makler Marcel Remus ist eigentlich für jeden Spaß zu haben. Doch sein nächster Kunde übertreibt es maßlos - und das schon zum dritten Mal. Georg Weiss ist eigentlich ein erfolgreicher Geschäftsmann und Bauunternehmer. Als "Bussi Schorschi" hat er sich jedoch auch in der Schlagerbranche einen Namen gemacht. Nun will er sich einen Zweitwohnsitz auf Mallorca zulegen.

- Anzeige -

Für "Bussi Schorschi" ist das Leben eine einzige Party. Das bedeutet für den Makler, dass er nicht nur die Besichtigung überstehen, sondern auch noch mit seinem Kunden feiern gehen muss. Ob das der richtige Weg ist, diesem flippigen Barden endlich ein Haus zu verkaufen?

Einige Monate nach der letzten Besichtigung treffen sich Marcel Remus und Georg Weiss erneut vor einer Immobilie. Die Villa befindet sich in der Nähe von Palma. Leider ist der Makler ein bisschen krank und hat deswegen kaum geschlafen. Bleibt zu hoffen, dass er mit dem anstrengenden Kunden gut auskommt. Leider ist das nicht der Fall: "Bussi Schorschi" fasst gleich im Eingangsbereich ein Bild an. Der Makler ist sofort genervt: „Nicht immer alles anfassen. Das sind teure Kunstwerke!“ Im Wohnzimmer angekommen, schmeißt der Kunde sich auf ein Sofa. Der Mallorca-Makler hat kein Verständnis für dieses merkwürdige Verhalten.

In der Küche holt der Kunde dann auch noch den Moet aus dem Kühlschrank. Marcel Remus‘ Nerven liegen bald zum dritten Mal blank. Er versucht seinen Kunden zur Vernunft zu bringen, der den Makler nicht versteht: „Das ist so ein kleiner Spießer!“ Im Schlafzimmer fragt der Schlagersänger nach, wie es bei Marcel Remus mit den Frauen aussehe. Der behauptet spaßeshalber, er kriege 140 Frauen an einem Abend ab – ein Fehler! Der Kunde hat sich nämlich einen Plan ausgedacht: Er will sich bis abends für oder gegen die Immobilie entscheiden. Marcel Remus soll vorher mit ihm an den Ballermann: „Wollen wir mal schauen, ob du wirklich 140 Mädels am Start hast!“

Wird der Kunde sich für die Villa entscheiden?

Der Makler muss die Hosen runterlassen: „Da habe ich mir jetzt natürlich ein Eigentor geschossen.“ Vielleicht hat er den Mund ein wenig zu voll genommen. Er kann zwar einige Frauen für sich begeistern, aber lange nicht so viele wie vorher angekündigt. Im Laufe des Abends spricht er "Bussi Schorschi" auf die Immobilie an. Der entscheidet sich gegen die Villa: „Zeig mir noch mal was anderes.“ Zum Glück hat Marcel Remus noch ein Objekt in petto.

Mit einem Kater geht es zur vierten Besichtigung. Die verläuft leider auch nicht besser. Dem Schlagersänger ist die Villa zu dunkel. Der Makler ahnt davon nichts und glaubt, dass die Villa dem Kunden gefällt: „Es könnte nicht besser laufen.“ Auch der riesige Außenbereich kann "Bussi Schorschi" nicht überzeugen. Mallorca-Makler Marcel Remus muss wohl oder übel nochmal ran. Er will in einer Woche das passende Objekt für den Kunden suchen.

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen
00:00 | 15:44

Miss Hannover und ihr Freund wollen keine Fernbeziehung mehr

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen