MO - FR I 19:00

Mariniertes Rinderfilet auf Zitronengrasspießen, Paprika-Koriander-Gemüse & Nudelmuffins

Zutaten
für Personen
Für das Rind
Fischsoße 3 EL
Orangensaft 6 EL
Honig 3 TL
Gewürz-Mischungen 0,5 TL
Limettensaft 3 Spritzer
Rinderfilet 1 kg
Für das Paprika-Koriander-Gemüse
Rettich weiß frisch 400 g
Salz
Shiitakepilze frisch 250 g
Bambusspieße 3 Stk.
Zuckerschoten 200 g
Kokosöl 1 EL
Fischsoße 2 EL
Vietnamesische Gewürzpaste 1,5 TL
Knoblauch-Ingwer-Paste 1,5 TL
Chiliflocken 1 TL
Koriander frisch 3 EL
Für die Nudelmuffins
Knoblauchzehen 2 Stk.
Olivenöl 2 EL
Tomatenmark 1 EL
Tomatenstückchen Konserve 400 g
Oregano 1 EL
Salz und Pfeffer
Tagliatelle grün 200 g
Tagliatelle gelb 200 g
Eier 2 Stk.
Crème fraîche 150 g
Büffelmozzarella Kugeln 200 g
Butter 50 g
Basilikumblätter
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 120 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 497,896 (119)
Eiweiß 8.78g
Kohlehydrate 4.18g
Fett 6.90g
Zubereitungsschritte

1 Von sechs Zitronengrasstangen die welken Außenblätter und die trockene obere Hälfte entfernen, die untere Hälfte fein hacken. Mit Fischsoße, Orangensaft und Honig mischen und mit halben TL 5-Gewürzpulver sowie 3 Spritzer Limettensaft abschmecken.

2 Das Rinderfilet quer halbieren und längs schneiden, sodass 10 längliche Fleischstücke entstehen. Die Stücke in Marinade wenden und zugedeckt über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

3 Am nächsten Tag: Die restlichen Zitronengrasstangen waschen, trocknen und mit scharfen Messer am Stunk etwas anspitzen. Die Fleischstücke auf die Stängel stecken. Die überstehenden Zitronengrasenden etwas abschneiden.

4 Backofen auf 100 Grad vorheizen. Öl in ofenfester Pfanne erhitzen und Fleischspieße darin bei mittlerer Hitze rundum kurz anbraten. Im Ofen auf mittlerer Schiene etwa 40 Min. rosa durchziehen lassen. Aus dem übrigen Bratensaft eine Soße mit Kartoffelstärke herrichten.

5 Rettich putzen, schälen und in 6 mm dicke und 7 cm lange Stifte schneiden. Mit Salz bestreuen und 15 Min. einwirken lassen. Auf einem Sieb kalt abbrausen und abtropfen lassen. Shiitake Pilze im lauwarmen Wasser für circa 30 Minuten einweichen.

6 Zuckerschoten putzen, schräg halbieren und in kochendem Salzwasser 2 Min. blanchieren. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Bambus in 5 cm lange Scheiben schneiden. Die Paprikas längs halbieren, entkernen, waschen und mit einem Sparschäler schälen. Die Paprikaschoten längs in etwa 1 cm breite Streifen schneiden und diese halbieren.

7 Das Kokosöl in einer Pfanne oder Wok erhitzen, dann die Paprikas anbraten. Mit geschlossenem Deckel 3 Min. dünsten. Rettich, Zuckerschoten Shitake Pilze und Bambus dazu und erhitzen. Das Gemüse offen weitere 2 Min. dünsten bis Flüssigkeit fast verkocht ist. Fischsoße, Gewürzpaste, Knoblauch-Ingwer-Paste, 1 Prise Chiliflocken hinzufügen. Koriander dazu und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

8 Für die Nudelmuffins Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Öl erhitzen, beides glasig darin dünsten. Tomatenmark unterrühren und kurz mitdünsten. Tomaten und Oregano dazugeben, aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. köcheln lassen. Die Sauce mit Pürierstab pürieren, salzen, pfeffern und abkühlen lassen.

9 Nudeln kochen in reichlich Salzwasser für 6-8 Min. Muffinform einfetten. Nudeln abgießen, kalt abschrecken, zu Nestern formen und in Form hinein geben.

10 Eier, Créme Fraîche und Tomatensoße gründlich verrühren. Dies über die Nudeln gießen. Je 1 Mozzarellakugel drauf: Im Backofen 30 Min. backen. Die Muffins können beliebig mit Basilikumblättern garniert werden.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger