Aktuell nicht im Programm

Martin Rütter begleitet Therapiehund Emma im Hospiz

Martin Rütter begleitet Therapiehund Emma
Martin Rütter begleitet Therapiehund Emma Eine wichtige Unterstützung für Patienten und Angehörige 00:05:54
00:00 | 00:05:54

Trost für Patienten und Angehörige

In einem anderen Hospiz trifft Hundeprofi Martin Rütter zusammen mit Therapiehund Emma und Frauchen Ivana auf die krebskranke Sarah und ihre Tochter Maja. Für beide ist das Spielen und Schmusen mit Emma eine willkommene Abwechslung, die sie ihr schweres Schicksal wenigstens für eine Weile vergessen lässt.

- Anzeige -
Martin Rütter begleitet einen Therapiehund
Therapiehündin Emma spendet im Hospiz wichtigen Trost für Patienten und Angehörige

Martin besucht die 29-jährige Sarah. Sie ist seit zwei Monaten im Hospiz. Ihre 5-jährige Tochter Maja lebt bereits bei Pflegeeltern, da Sarah als unheilbar gilt. Die Zeit mit Emma und Sarah ist sehr wichtig für die Patientin. Gemeinsam spielen, sich freuen, lachen können - darum geht es. Auch als die Kleine das Zimmer verlassen hat, hält Sarah weiterhin Körperkontakt zu Emma. Martin will genauer wissen, was die Hündin für sie bedeutet. "Beruhigung, sie strahlt Wärme aus, und wenn die Ivana und ich dann unsere Gespräche führen, dann fällt es mir einfach leichter, zu erzählen", antwortet die unheilbar kranke junge Frau.

Projekt „Emma hilft“
Ivana Seger
Hafenstr. 2
65439 Flörsheim