Martin Rütter: "Ein Hund ist doch kein Spielzeug"

Zwergspitz Boo sorgt für emotionale Momente

Diesmal dreht sich in der Show „Die tierischen 10“ alles um „Die emotionalsten Tiermomente“. "Boo" lebt in den USA und ist nicht nur süß, sondern mittlerweile auch ein kleiner Star. Der Zwergspitz hat bereits knapp zwei Millionen Facebook-Fans. Der „süßeste Hund der Welt“ mit der Monchichi-Frisur wird angekleidet und vermarktet, wie ein Spielzeug.

- Anzeige -

Hundetrainer Martin Rütter findet das ganz schlimm: „Das ist doch sch… - der ist doch kein Spielzeug. Dieser Hund wird dargestellt wie ein Steifftier. Natürlich ist der süß und niedlich, aber ich finde es ist eine völlige Fehldarstellung von einem Tier.“ Kinder sollten seiner Meinung nach einen natürlichen Zugang zu Tieren haben, und nicht denken, "dem kannst die Haare frisieren und ein Höschen anziehen".

Angeblich hat sein Frauchen ihn scheren lassen, weil sein Fell verfilzt war. Ein Unfall sozusagen. Jochen Schropp: „Wie sehen die denn normalerweise aus?“ „Eigentlich ist der Hund ganz anders befellt. Einmal scheren wäre ja in Ordnung, aber offensichtlich wiederholt sich der Unfall jeden Freitag“, regt sich Martin Rütter auf. „Das ist doch Käse. Der Halterin haben doch das Hirn frittiert. Das ist doch nicht normal.“