MO - FR I 19:00

Martin serviert als Hauptspeise Lamm in Wildkräuterkruste mit Kartoffelpüree & Rautengemüse

Das perfekte Dinner in Hannover
Martin serviert als Hauptspeise Lamm in Wildkräuterkruste mit Kartoffelpüree & Rautengemüse

Martins Hauptspeise: Lamm in Wildkräuterkruste mit Kartoffelpüree & Rautengemüse

Zutaten für 5 Personen:

- Anzeige -

Wildkräuterkruste:

100 g Paniermehl

100 g geriebener Hartkäse

80 g Butter

1 Eiweiß

Kräuter nach Belieben

Fleisch:

1000 g Lammlachse

Etwas Olivenöl

Etwas Salz und Pfeffer

Ein paar Wacholderbeeren

Ein paar Lorbeerblätter

Etwas Piment

3-4 Knoblauchzehen

Etwas Thymian

Kartoffelpüree:

600 g Kartoffeln, mehlig kochend

150 ml Milch

30 g Butter

1 Trüffel

Etwas Muskat

Etwas Salz

Rautengemüse:

5 Karotten

1-2 Kohlrabi

250 g Zuckerschoten

Soße:

Etwas Balsamicoessig

Etwas Rotwein

Etwas Mehlschwitze

So wird's gemacht

Wildkräuterkruste:

Die Zutaten vermengen. Das Eiweiß sorgt dafür, dass die Kruste selbst über das Erkalten und erneute Aufwärmen hinweg knusprig bleibt! Das ganze wird dann mit der Hand oder einem Nudelholz auf einem Brettchen wenige Millimeter dick verteilt, welches vorher mit Frischhaltefolie umwickelt wurde. Das Ganze kann dann für 5-10 Minuten ins Kühlfach und lässt sich dann super zerteilen, lösen und problemlos auf dem Fleisch positionieren.

Fleisch:

Backofen inkl. Bräter auf 200°C vorheizen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und 2 Minuten im Bräter scharf anbraten. Nehmen Sie den Bräter vom Herd, geben Sie Pfefferkörner, Piment, Lorbeerblätter, zerdrückten Knoblauch, Thymian und Wacholderbeeren hinzu. Im Anschluss machen Sie die Kruste auf das Fleisch und stellen den Bräter je nach Geschmack 12-18 Minuten bei 200°C in den Backofen.

Kartoffelpüree:

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen. Milch und Butter in einem Topf erhitzen und mit Salz und Muskatnuss würzen. Kartoffeln mit einem Stampfer sorgfältig zerdrücken. 1/3 Trüffel mit einem Teil der heißen Milch pürieren und mit dem Püree angießen. Alles mit einem Schneebesen vermengen, sollte das Püree noch zu fest sein, rühren Sie noch etwas Milch unter, bis eine sämige Konsistenz erreicht ist. Das Püree in einer runden Form auf den Teller bringen und mit dem Trüffel in dünnen Scheiben garnieren.

Rautengemüse:

Das Gemüse in Rauten schneiden und kurz andünsten.

Soße:

Fleisch aus dem Bräter nehmen, einen guten Schuss Balsamico-Essig und Rotwein hinzugeben, mit einer Mehlschwitze etwas andicken und sieben.

Michael hat Probleme mit Janas Dessert
00:00 | 01:31

Karamellwodka-Bonbon?

Michael hat Probleme mit Janas Dessert